5.000 Euro für Hinweise Wien

Kopfgeld auf Wettbüro-Täter ausgesetzt

Kopfgeld auf Wettbüro-Täter ausgesetzt

Die Polizei war zunächst noch mit der Aufklärung der Hintergründe des Überfalles und der Spurensicherung am Tatort beschäftigt (© APA)

Wettbüro Überfall Combo
Die Polizei war zunächst noch mit der Aufklärung der Hintergründe des Überfalles und der Spurensicherung am Tatort beschäftigt
5.000 Euro gibt es nun als Belohnung für Hinweise, die zur Klärung des Überfalls auf ein Wiener Wettbüro führen. Das Opfer des Überfalls hatte eine Waffe bei sich.

Die Räuber wurden als 25 bis 35 Jahre alt beschrieben, alle drei waren demnach schlank und sportlich. Sie trugen Jeans, langärmlige Oberbekleidung und Baseballkappen, einer von ihnen einen Kapuzenpullover. Die  Täter dürften den Überfall professionell geplant haben. Sachdienliche Hinweise werden vom Landeskriminalamt Wien Außenstelle West unter der Telefonnummer 01/31310/33800 (Journaldienst), auch vertraulich, entgegengenommen.

Opfer trug Waffe bei sich
Am Donnerstag stand für die Polizei fest, dass der 49-jährige Gelbote, der bei dem Überfall auf ein Wettbüro in Margareten angeschossen worden ist, zum Zeitpunkt des Überfalls selbst mit einer Faustfeuerwaffe der Marke Beretta bewaffnet war, die im kriminaltechnischen Labor des Landeskriminalamtes Wien untersucht wurde. Mit der Waffe des Angestellten wurde laut Polizeiangaben schon einmal geschossen - unklar ist aber wann dies zuletzt der Fall gewesen ist.



Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)