Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Räumung Pizzeria Anarchia | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

22.07.2012

Gefährliche Party-Pillen

Neue Todesdroge in Wiener Clubs!

Auf Techno-Parties findet man häufig die Todesdroge.

Auf Techno-Parties findet man häufig die Todesdroge. (© DPA)

In Europas Clubs tauchen immer häufiger mit PMA versetzte Ecstasy- Tabletten auf. Der Wirkstoff führt zu hohem Fieber, epileptischen Anfällen oder Koma. Auch Todesfälle sind zu beklagen. Am Wochenende wurde die Todesdroge erstmals in Wien entdeckt!

Diese Droge wirkt nur scheinbar nicht. Mit PMA (Paramethoxamphetamin) versetzte Ecstasy-Tabletten haben anfänglich nur eine schwache Wirkung. Konsumenten neigen darum schnell zur Überdosierung. Das hat fatale Folgen: Die Körpertemperatur steigt auf bis zu 42 °C, manche Konsumenten fallen ins Koma, einige sterben sogar.

Die jetzt von der Suchthilfe gefundene Pille stammt vermutlich aus der Schweiz. "PMA ist äußerst gefährlich! Wir hoffen, es war nur eine einzelne Tablette", so Roland Reithofer, Geschäftsführer der Suchthilfe Wien.

Anna Thalhammer

News für Heute?


Verwandte Artikel

Cops schnappen Dealer mit Meth und Waffen

Schmuggler-Bande aufgeflogen

Cops schnappen Dealer mit Meth und Waffen

Drogendealer-Ring festgenommen

900.000 Euro Wert

Drogendealer-Ring festgenommen

Cannabis-Freigabe: Österreichs Jugend ist dafür

Alkohol gilt als gefährlicher

Cannabis-Freigabe: Österreichs Jugend ist dafür

Festnahme! Frau (35) randalierte in der Tram

Riesen-Einsatz in Ottakring

Festnahme! Frau (35) randalierte in der Tram

Dieter Bohlen schürt Baby-Gerücht!

"Nein, bin nicht schwanger"

Dieter Bohlen schürt Baby-Gerücht!

Stadtschulrat: Häupl überlegt Krauss-Ablehnung

Blauer für Ausländerklassen

Stadtschulrat: Häupl überlegt Krauss-Ablehnung

Die hippsten Shoppingmeilen

Ganz ohne Stress

Die hippsten Shoppingmeilen

FPÖ fordert Neuwahlen: "Je eher, desto besser"

Rot-Grün will "weiterarbeiten"

FPÖ fordert Neuwahlen: "Je eher, desto besser"

Grasser-Prozess wird nun im Herbst verhandelt

Lungenentzündung auf Capri

Grasser-Prozess wird nun im Herbst verhandelt



LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute