Arbeiten bis Dienstag Wien

Rohrbruch legt Gürtel 24 Stunden lahm

Der Gürtel war zwischen Koppgasse und Gablenzgasse gesperrt, der Stau reichte über die Ottakringer Straße hinaus

Der Gürtel war zwischen Koppgasse und Gablenzgasse gesperrt, der Stau reichte über die Ottakringer Straße hinaus

Pünktlich zum Beginn der Arbeitswoche gab es Montagfrüh in Wien wieder einmal Staualarm: Aufgrund eines Wasserrohrbruches musste der äußere Gürtel zwischen Koppstraße und Gablenzgasse ab 04.30 Uhr komplett gesperrt werden.

Nach Auskunft des ÖAMTC kam es darauf im Frühmorgenverkehr umgehend zu massiven Staus. Der Verkehr wird örtlich über die Hippgasse umgeleitet.

Kurz vor 9 Uhr gab die Polizei eine Fahrspur wieder frei. Doch bereits am Montagabend ist es mit dem "Fahrspaß" wieder vorbei. Der Gürtel wird dann wieder ganz gesperrt. Die Straßenmeisterei versucht während der Nacht, wie der ORF berichtet, den Straßenbelag wieder herzustellen.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)