Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

Das skurrilste Museum der Welt

Überall Penisse

Das skurrilste Museum der Welt

"Fifty Shades of Grey"

Der erste Trailer ist da!

"Fifty Shades of Grey"

Sommer, Sonne, Sommerhits

Ohrwürmer 2014

Sommer, Sonne, Sommerhits

24.07.2012

Geldbörse gestohlen

Dreiste Diebinnen räumten Bankkonto leer

Die Polizei bittet um Hinweise auf die zwei jungen Täterinnen

Die Polizei bittet um Hinweise auf die zwei jungen Täterinnen (© Polizei)

Zwei unbekannte Täterinnen auf dreister Diebestour: Erst stahlen sie im Bereich der Pilgrambrücke eine Geldbörse und behoben dann das Geld ihres Opfers.

Mit der Bankomatkarte ihres Opfers holten sich die Diebinnen an zwei Geldautomaten Bargeld. Pech für die Damen: Von den Überwachungsanlagen konnten nun Lichtbilder ausgewertet werden.

In beiden Fällen sind zwei junge Damen bei der Behebung des Geldes zu sehen.
Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Mitte ermittelt und ersucht um Hinweise (auch vertraulich) unter der Telefonnummer 01/31310-43800.

News für Heute?


Verwandte Artikel

"Wurde am Naschmarkt angeschossen!"

Jahrelanger Kleinkrieg

"Wurde am Naschmarkt angeschossen!"

So wird die MaHü ab 19. Mai umgebaut

25 Millionen Euro Kosten

So wird die MaHü ab 19. Mai umgebaut

Mahü sorgt für leere Parkhäuser

Garagenbetreiber verlieren

Mahü sorgt für leere Parkhäuser

Naschmarkt-Brand: "Sperren wieder auf!"

Kurz offen, schon abgebrannt

Naschmarkt-Brand: "Sperren wieder auf!"

Dieb verfolgte sein Opfer in Wiener Bus

Bankomatkarte gestohlen

Dieb verfolgte sein Opfer in Wiener Bus

100 Prozent Geschmack to go!

Selbstgerösteter Kaffee

100 Prozent Geschmack to go!

Fischer als Präsident zum Anfassen in der Gruft

Obdachlose, Prinz & Ständchen

Fischer als Präsident zum Anfassen in der Gruft

Innenumbau im La Stafa startet

Abbrucharbeiten begonnen

Innenumbau im La Stafa startet


2 Kommentare von unseren Lesern

0

skyrider (827)
28.07.2012 12:28

Dann müßte ja der PIN-Code . . .
auch in der Brieftasche gewesen sein?
Immer wieder: Allen Warnungen zum Trotz - die Polizei, die Banken . . . wieder und wieder wird darauf hingewiesen, aber man weiß es halt einfach besser und wundert sich dann, daß solche Fälle vorkommen!
Und wenn's passiert ist, wird auf die Polizei geschimpft, weil sie nichts gegen Kriminelle tut!

2

phoenix (181)
24.07.2012 12:54

geht doch nur mit Pin....
naja wer dann die Pin irgendwo im Börserl aufbewahrt, ist selber schuld.....


LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute