Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise | ÖVP-Umbruch

Lade Login-Box.

26.07.2012

Polizei rätselt

Wiens Promi-Juwelier mit Millionen abgetaucht?

Links: Kornmesser-Mitarbeiter Ernst K., rechts: Bild vom Überfall auf den Juwelier

Links: Kornmesser-Geschäftsführer Ernst Klimitsch, rechts: Bild vom Überfall auf den Juwelier (© APA/Privat)

Es wäre der Stoff für einen Krimi: Nachdem der Promi-Juwelier "Kornmesser" am Graben im Jänner brutal von der "Pink Panther"-Bande überfallen wurde, gibt es nun ein Kriminalrätsel um den Geschäftsführer Ernst K.. Die Polizei soll seine Wohnung durchsucht haben, er selbst sei mit mehreren Millionen Euro verschwunden - es gilt die Unschuldsvermutung.

In der Wohnung von Ernst K. wurden Kunstgegenstände und Bargeld im Wert von mehr als zwei Millionen Euro beschlagnahmt. Zudem wurden von den Beamten Computer sichergestellt, berichtet die Kronen Zeitung. Auslöser war laut Krone eine Betriebsprüfung bei Goldankaufsfirmen, bei der mögliche Scheinrechnungen auftauchten. Weiterer Verdacht: K. würde die Fäden ziehen, beteiligte Geschäftsführer seien nur Strohmänner.

Laut Bericht soll K. mit den Goldgeschäften den Kauf von Kunstwerken im Wert von sechs Millionen Euro finanziert haben - Objekte im Wert von vier Millionen Euro seien aber genauso wie der Geschäftsführer selbst verschwunden. Nicht nur das Bundeskriminalamt soll dem Schmuckhändler auf den Fersen sein - auch über Geldwäsche bei Goldgeschäften für die Ost-Mafia ist die Rede.

Juwelierraub

Jonas Kornmesser wurde schwer verletzt, seit Ende April arbeitet er wieder (© Helmut Graf)

Rätsel um "Pink Panther"-Überfall
Ein brutaler Raubüberfall wurde im Jänner auf den Juwelier am Wiener Graben verübt. Drei Täter haben den Enkel des Besitzers, Jonas Kornmesser (20) niedergeschlagen und ihm eine Pistole an die Schläfe gehalten. Im Mai stellten sich die Täter der Polizei. Nun soll es Schlag auf Schlag gegangen sein: Der City-Shop wurde laut Krone geschlossen, der Enkel sagt über seinen Onkel: "Ich habe ihn vor ungefähr zwei Wochen zum letzten Mal gesehen. Ich glaube, er ist irgendwo im Ausland."

Im Hintergrund würde an Plänen für eine Juwelier-Filiale in Paris gearbeitet, so Kornmesser. Der Juwelier gilt als der Schmuckausstatter der Prominenten schlechthin. Zuletzt gestaltete K. gemeinsam mit "Life Ball"-Organisator Gery Keszler ein 200.000 Euro teures Collier, das von Model Karolina Kurkova getragen wurde.

News für Heute?


Verwandte Artikel

U4-Schwarzfahrer war gesuchter Einbrecher

Werkzeug im Rucksack dabei

U4-Schwarzfahrer war gesuchter Einbrecher

Schottenkirche wegen Fäkalien-Fall gesperrt

Verwirrter erleichtert sich

Schottenkirche wegen Fäkalien-Fall gesperrt

Mädchen-Duo als Serien-Einbrecher

City-Wohnungen ausspioniert

Mädchen-Duo als Serien-Einbrecher

Facebook-Aktivisten planen Demo gegen Pürstl

Kritik an Wiens Polizeichef

Facebook-Aktivisten planen Demo gegen Pürstl


2 Kommentare von unseren Lesern

0

thomas-w-sch... (96)
26.07.2012 14:39

Es lebt sich nun wie Gott in Frankreich ...
Wie man es treibt, so geht es!
Klar wie Kloßbrühe: "Antiquitätenmarder ... noch lebe ich!"
AAVAA-Verlag.

0

rehse (312)
26.07.2012 14:10

Besonders bei
Gier, Versicherungsbetrug u.ä. muss die Unschuldsvermutung lange aufrecht erhalten bleiben.


LeserHeute

Aktuelle Fotoshows aus Wien

< Tom Cruise

18 Fotos

Leserreporter erwischen Tom Cruise

Regenbogen

6 Fotos

Doppelregenbogen über Wien

Lisa P. - Urlaubsfoto-Contest 2014

6 Fotos

Sonstiges

Monika C. - Urlaubsfoto-Contest 2014

17 Fotos

Strand

Muhamed B. - Urlaubsfoto-Contest 2014

12 Fotos

Natur

Franz A. - Urlaubsfoto-Contest 2014

1 Fotos

Balkonien

Sabrina G. - Urlaubsfoto-Contest 2014

6 Fotos

Städteurlaub

BMW-Erlkönig in Wien unterwegs

5 Fotos

BMW-Erlkönig in Wien unterwegs

Igelbaby Dieter

4 Fotos

Igelbaby Dieter

Blitz-Inferno über Wien

19 Fotos

Blitz-Inferno über Wien

>

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute