Täter ausgeforscht Wien

Polizei nahm Meidlinger Messerstecher (45) fest

Polizei nahm Meidlinger Messerstecher (45) fest

Blick auf die Wiener Wohnhausanlage "Am Schöpfwerk" (© GEORG HOCHMUTH (APA))

Blick auf die Wiener Wohnhausanlage "Am Schöpfwerk"
Blick auf die Wiener Wohnhausanlage "Am Schöpfwerk"
Dem Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes ist es zu verdanken, dass ein 51-jähriger Obadachloser heute noch am Leben ist. Am 7. Juli stach ein Täter auf den Mann ein und ließ in schwer verletzt Am Schöpfwerk in Wien-Meidling liegen. Adem T. fand das Opfer und kümmerte sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um den Mann. Nun nahm die Polizei den mutmaßlichen Messerstecher fest.

Beamte des Landeskriminalamts Wien und des Bundeskriminalamts forschten den Verdächtigen aus. Der aus Ungarn stammende Andras S. (45) wurde festgenommen und in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert. Er bestreitet sämtliche Vorwürfe. S. wird zur Last gelegt, auf den Obdachlosen eingestochen und ihm dabei im Brust- und Halsbereich schwer verletzt zu haben. Die Tatwaffe wurde einige Meter vom Tatort entfernt auf einem Schlafplatz für Obdachlose gefunden.

Der Lebensretter, Adem T., kritisierte nach der Tat, dass unzählige Autofahrer und Passanten bei der Bluttat einfach weggeschaut hätten oder vorbeigefahren wären. "Da lag doch ein Mensch, der Hilfe brauchte. Ich verstehe so ein Verhalten einfach nicht", zeigte sich der 21-Jährige gegenüber Heute.at bestürzt. Das Opfer wurde schließlich im UKH Meidling notoperiert.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Wien

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)