Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Tote am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

Rollender Palast schwimmt

Amphibien-Wohnmobil

Rollender Palast schwimmt

Wiens neues Wahrzeichen

Hase auf Albertina

Wiens neues Wahrzeichen

Die besten Oster-Games

Spielspaß

Die besten Oster-Games

31.07.2012

1,7 Mio. Euro Beute

Villen-Einbrecher hatten Wiener Promis im Visier

Die mutmaßliche Einbrecherbande vor Gericht

Die mutmaßliche Einbrecherbande vor Gericht (© Denise Auer)

Im Wiener Straflandesgericht hat am Dienstag ein Prozess gegen eine sechsköpfige Bande begonnen, die im Vorjahr bei Einbrüchen in Wohnungen, Villen und Einfamilienhäuser am Wiener Stadtrand einen immensen Schaden angerichtet haben soll.


Laut Staatsanwaltschaft sind die fünf Männer im Alter zwischen 33 und 50 Jahren sowie 30-jährige Frau für mehr als 100 Fakten verantwortlich. Inkriminierter Schaden: 1,7 Mio. Euro. Die Verhandlung ist bis Mitte September anberaumt. Die Täter gingen laut Anklage äußerst professionell vor.

Sie spionierten eingehend die Häuser aus, in die sie einzudringen gedachten, und operierten mit verteilten Rollen, wobei Aufpasser und Einbrecher beim Zuschlagen über Funkgeräte permanent in Verbindung standen. Sie wechselten auch regelmäßig ihre Mobiltelefone und tauschten jeweils nach kurzer Zeit die SIM-Karten aus.

Teilweise prominente Opfer
Nachdem sie sich über Fenster oder Terrassentüren Zutritt in die Räumlichkeiten verschafft hatten, rafften sie in kürzester Zeit Bargeld und Wertgegenstände zusammen. Unter den teilweise prominenten Opfern fanden sich Ärzte, Wissenschafter und Künstler. Am Ärgsten traf es den bekannten, unter anderem für die ORF-Show "Dancing Stars" tätigen Musik-Produzenten Thomas Rabitsch, bei dem die Bande am 10. August Schmuck im Wert von knapp 300.000 Euro erbeutete.

Weit weniger ergiebig fiel der Versuch aus, in ein Gebäude der US-Botschaft zu Geld zu kommen. Zwar gelangten die Männer ins Innere, doch fanden sich keinerlei Gegenstände, die sie für wertvoll erachteten, so dass sie unverrichteter Dinge wieder abzogen. Die Angeklagten zeigten sich vor dem Schöffensenat (Vorsitz: Bettina Neubauer) wenig gesprächig. Sie stellten in Abrede, mit dem Großteil der ihnen angekreideten Coups etwas zu tun gehabt zu haben.

"Gruppierungen am Werk"
"Da sind auch andere Gruppierungen am Werk gewesen", meinte Verteidiger Andreas Reichenbach. Man könne nicht alles auf das zur Anklage gebrachte Sextett schieben. Belastet werden die Angeklagten von den Ergebnissen einer umfangreichen Telefonüberwachung.

Trotz ihrer Vorsorgemaßnahmen war es den Behörden gelungen, die interne Kommunikation der Bande nachzuvollziehen und nachzuweisen, dass sie mit ihren Handys oftmals im Bereich jener Villen eingeloggt waren, in die gerade eingebrochen wurde. Zudem konnten in einigen Fällen auch hinterlassene DNA- und Schuhspuren den Verdächtigen zugeordnet werden.

News für Heute?


Verwandte Artikel

85-Jährige brutal überfallen: 7 Jahren Haft

Ein Täter mehrfach vorbestraft

85-Jährige brutal überfallen: 7 Jahren Haft

Justin Bieber muss im Mai vor Gericht

Wegen Körperverletzung

Justin Bieber muss im Mai vor Gericht

Causa Hannes Kartnig landet vor dem OGH

Wird noch einmal verhandelt?

Causa Hannes Kartnig landet vor dem OGH

Mordprozess gegen "Hummer"-Fahrer geht weiter

Ungarischer Cop überfahren

Mordprozess gegen "Hummer"-Fahrer geht weiter

Werkzeug-Diebe an Grenze gestoppt

Endstation Nickelsdorf

Werkzeug-Diebe an Grenze gestoppt

Zündler heult vor Gericht

"Fehler meines Lebens!"

Zündler heult vor Gericht



LeserHeute

Aktuelle Fotoshows aus Kurioses

< Wohnungsbrand in Simmering

5 Fotos

Wohnungsbrand in Simmering

Frühling in Wien

5 Fotos

Frühling in Wien

Autounfall Überschlag Donaustadt Wagramer Straße

4 Fotos

Autoüberschlag in Donaustadt

Lisa-Marie S. - Selfie Contest 2014

24 Fotos

27.3 - Tag 18

Ekaterina I. - Selfie Contest 2014

25 Fotos

26.3. - Tag 17

Sultan K. - Selfie Contest 2014

24 Fotos

25.3. - Tag 16

Kathrin H - Selfie Contest 2014

24 Fotos

24.3. - Tag 15

Kurt B - Selfie Contest 2014

5 Fotos

23.3. - Tag 14

Kerstin N. - Selfie Contest 2014

7 Fotos

22.3. - Tag 13

Martin H. - Selfie Contest 2014

12 Fotos

21.3. - Tag 12

>

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute