Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ebola | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

08.08.2012

Hier ist schimpfen erlaubt

Speakers' Corner: "Mahü" goes Hyde Park

Speakers Corner

So ein Schild wird bald auf der Mariahilferstraße zu sehen sein. Die ÖVP wartet auf erboste Bürger. (© Reuters)

Die Wiener ÖVP will auf der Mariahilfer Straße ganz nach Londoner Vorbild einen temporären "Speakers' Corner" einrichten. Dort sollen Anrainer und Geschäftsleute, die ob der von Stadträtin Maria Vassilakou (G) angedachten Umgestaltung der Einkaufsmeile Ärger und Frust aufgestaut haben, ihrem Unmut freien Lauf lassen können.

Eingerichtet werden soll die Rednerecke Mitte des kommenden Monats, wie Fritz Aichinger, Klubchef der Rathaus-Schwarzen ankündigte. Mit der Idee will die Volkspartei aufgebrachten Bürgern die Chance geben, sich öffentlich Gehör zu verschaffen.

"Wir planen für Mitte September an einem Tag mit Bürgern und Anrainern auf der Mariahilfer Straße Ecke Neubaugasse über die Umbaupläne zu sprechen und diese zu informieren", konkretisierte Aichinger. Dadurch sollen die Anliegen der betroffenen Bewohner und Geschäftstreibenden besser wahrgenommen werden. Der genaue Termin wird demnächst fixiert.

Umgestaltung zwecks Verkehrsberuhigung
Die von der Stadtregierung unter Federführung von Vassilakou geplante Umgestaltung bis 2013 soll zur Verkehrsberuhigung der Mariahilfer Straße beitragen. Offenbar ist geplant, Österreichs größte Einkaufsmeile in sieben Teile mit unterschiedlichen Regelungen zu gliedern. ÖVP und FPÖ hatten das Vorhaben wiederholt abgelehnt, auch die Wirtschaftskammer hatte Bedenken geäußert und vor einem Imageverlust gewarnt.

Aichinger betonte nun einmal mehr, dass die derzeit vorliegenden Pläne der Stadtregierung neu überdacht werden sollen. Diese seien aufgrund der vielen verschiedenen Teilabschnitte - von autofreien Bereichen über Abbiegemöglichkeiten bis hin zu reinen Fußgängerzonen - zu "chaotisch" für die Menschen.

News für Heute?


Verwandte Artikel

So wird die MaHü ab 19. Mai umgebaut

25 Millionen Euro Kosten

So wird die MaHü ab 19. Mai umgebaut

FuZo bei "Gruft" als Stolperstein für Helfer

Hilfsanlieferung boykottiert

FuZo bei "Gruft" als Stolperstein für Helfer

Mariahilfer Straße: Heiße Phase startet

Umfrageergebnis am 10. März

Mariahilfer Straße: Heiße Phase startet

Wirbel um 13A-Strecke durch Neubaugasse hält an

Bus soll in 2 Richtungen fahren

Wirbel um 13A-Strecke durch Neubaugasse hält an

MaHü-Umbau: Start am 19. Mai

Jetzt geht es los

MaHü-Umbau: Start am 19. Mai

Die neuen Farben der Mariahilfer Straße

Erste Markierungen angebracht

Die neuen Farben der Mariahilfer Straße

Fast autofreie Mahü wird nun noch länger

Fußgänger- und Begegnungszone

Fast autofreie Mahü wird nun noch länger

Mann schockt Passanten mit Chloroform-Tuch

Versteckte Kamera auf Mahü

Mann schockt Passanten mit Chloroform-Tuch


1 Kommentar von unseren Lesern

0

20er (1003)
09.08.2012 23:09

Unglaublich!
Wenn du dich als alteingesessener Wiener hinstellst und schimpfst landest du entweder in Haft oder fängst dir einen Messerstich ein! So wird es aussehen!


LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute