In Ordenstracht Wien

Nonne (46) von Frau in U-Bahn-Station beraubt

Die Täterin wurde von einer Überwachungskamera gefilmt

Die Täterin wurde von einer Überwachungskamera gefilmt

Die Täterin wurde von einer Überwachungskamera gefilmt

Die Täterin wurde von einer Überwachungskamera gefilmt

Da machte eine Räuberin nicht einmal vor der Geistlichkeit Halt. Bereits am 6. Mai gegen 13.50 Uhr wurde eine 46-jährige Ordensschwester Opfer eines Raubüberfalls.

Schwester Elisabeth nach dem Raub

Schwester Elisabeth nach dem Raub

Die Ordensschwester stand zum Tatzeitpunkt in ihrer Ordenstracht am Bahnsteig der Linie U1 am Praterstern und wartete auf eine andere Ordensschwester. Eine bislang unbekannte Frau sprach das Opfer an und fragte sie, warum sie ein Kreuz um den Hals trägt.

Nachdem ihr die Nonne geantwortet hatte, griff die Täterin nach dem silbernen Kreuz mit Jesusbild und riss ihr dieses samt Kette vom Hals. Die Diebin flüchtete damit in unbekannte Richtung. Das Opfer wurde durch das Wegreißen der Kette nicht verletzt. Die Polizei konnte nun ein Bild von der Täterin auswerten.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel