Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Räumung Pizzeria Anarchia | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

08.08.2012

Wiens letzte Marktschreier

Nur Flugzeuge sind lauter!

Gegen den "Schreiermarkt" in der Leibnizgasse beim Viktor-Adler-Markt (Favoriten) sind die Standler am Naschmarkt schüchterne Sängerknaben.

Mit fast 100 Dezibel (Lärmpegel eines Presslufthammers) preisen die Verkäufer "frische Paradeis" oder "fesche Äpfel" an. Der Markt existiert seit den 50ern und ist einer der letzten Europas, wo der Marktschrei noch praktiziert wird. "Der Markt ist weit über die Landesgrenzen bekannt", weiß Marktamtssprecher Alexander Hengl.

Die fast ausschließlich heimischen Produkte werden nicht nur besonders laut, sondern auch besonders billig angeboten: Drei Kilo Paradeiser sind für zwei Euro zu haben, ein Kilo Champignons sogar für nur einen Euro!
(© Anna Thalhammer)

News für Heute?


Verwandte Artikel

Austria Wien: Manfred Schmid nicht neuer Trainer

1. FC Köln schiebt Riegel vor

Austria Wien: Manfred Schmid nicht neuer Trainer

Passantin rettete Mann nach Zusammenbruch

Bei Bim-Station kollabiert

Passantin rettete Mann nach Zusammenbruch

Fahrerflucht nach Crash in Favoriten

Vier Autos beschädigt

Fahrerflucht nach Crash in Favoriten

Bei Juwelier-Überfall mit Hammer Scheibe zerstört

Maskierte flüchteten mit Beute

Bei Juwelier-Überfall mit Hammer Scheibe zerstört

Fast alle Hauptbahnhof-Shops voll

90 Geschäfte und Lokale

Fast alle Hauptbahnhof-Shops voll

13-Jährige löste Wohnungsbrand aus

Kleidung auf Stehlampe

13-Jährige löste Wohnungsbrand aus



LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute