Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

09.08.2012

ÖAMTC vorerst nicht dabei

Im Herbst wird über Kurzpark-Modell verhandelt

Parkpickerl

Das kleine Pickerl, das zum Sommer-Dauerthema wurde (© APA)

Die Diskussion rund um das Parkpickerl in Wien geht in die nächste Runde: Nachdem die Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung auf weitere fünf Bezirke - als Starttermin gilt weiterhin der 1. Oktober - bereits fixiert ist, werden im September nun die Verhandlungen für ein neues Kurzparkzonen-Modell beginnen, hieß es am Donnerstag aus dem Büro der grünen Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou.

Das neue Konzept könnte dann im Rahmen der für Anfang 2013 angekündigten Volksbefragung den Wienern zur Abstimmung vorgelegt werden. Derzeit sei man im Rahmen von Vorgesprächen damit beschäftigt, die konkrete Verhandlungsrunde zusammenzustellen: Unter anderem soll diese aus Verkehrsspezialisten, Klimaforschern, Medizinern sowie Vertretern der zuständigen Magistratsabteilungen bestehen, hieß es.

+++ Parkpickerl-Wirrwarr rund um Stadthalle +++

ÖAMTC macht Teilnahme von Forderungen abhängig
Eine Einladung zu den Gesprächen hat auch der ÖAMTC erhalten. In einer Aussendung am Donnerstag machte dieser seine Teilnahme allerdings von mehreren Faktoren abhängig: Unter anderem forderte der Autofahrerclub eine Aussetzung der bereits fixierten Ausweitung der Kurzparkzonen sowie eine verpflichtende Volksbefragung der Wiener und der Pendler zu diesem neuen Modell. Dies hatte zuletzt wiederholt auch die Rathaus-ÖVP gefordert.

+++ Noch wenig Interesse an neuem Parkpickerl +++ 

Diese Bedingungen wurden im Vassilakou-Büro wiederum als Nicht-Teilnahme bewertet: "Wir nehmen die Absage des ÖAMTC, an der Weiterentwicklung der Verkehrssteuerung in Wien teilzunehmen, mit Bedauern zur Kenntnis", hieß es in einer schriftlichen Stellungnahme. Es wurde allerdings betont, dass die Einladung zu den Beratungsgesprächen des ÖAMTC jedoch aufrecht bleibe, sollte es sich der Club noch anders überlegen.

News für Heute?


Verwandte Artikel

So wird die MaHü ab 19. Mai umgebaut

25 Millionen Euro Kosten

So wird die MaHü ab 19. Mai umgebaut

MaHü-Umbau: Start am 19. Mai

Jetzt geht es los

MaHü-Umbau: Start am 19. Mai

MaHü: Vassilakou gibt Planung ab

Experten an der Reihe

MaHü: Vassilakou gibt Planung ab

Mehr Garagen und mehr Park&Ride in Wien

890 neue Plätze kommen

Mehr Garagen und mehr Park&Ride in Wien

Hochhaus ganz aus Holz für Wien

Heute DC Tower Eröffnung

Hochhaus ganz aus Holz für Wien

Tauernbahn wegen Gefahr von Muren gesperrt

Fangnetze könnten reißen

Tauernbahn wegen Gefahr von Muren gesperrt



LeserHeute

Aktuelle Fotoshows aus Wien

< Wohnungsbrand in Simmering

5 Fotos

Wohnungsbrand in Simmering

Frühling in Wien

5 Fotos

Frühling in Wien

Autounfall Überschlag Donaustadt Wagramer Straße

4 Fotos

Autoüberschlag in Donaustadt

Lisa-Marie S. - Selfie Contest 2014

24 Fotos

27.3 - Tag 18

Ekaterina I. - Selfie Contest 2014

25 Fotos

26.3. - Tag 17

Sultan K. - Selfie Contest 2014

24 Fotos

25.3. - Tag 16

Kathrin H - Selfie Contest 2014

24 Fotos

24.3. - Tag 15

Kurt B - Selfie Contest 2014

5 Fotos

23.3. - Tag 14

Kerstin N. - Selfie Contest 2014

7 Fotos

22.3. - Tag 13

Martin H. - Selfie Contest 2014

12 Fotos

21.3. - Tag 12

>

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute

1

Pädagogen waren verzweifelt

Syrien-Mädchen: "Alle Christen Ungläubige"

2

Nach Urteil kostet sie 360 Euro

Prozess um eine Leberkäs-Semmel

3

Händler will Schadensersatz

Amazon-Bewertung bringt Käufer Mega-Klage ein

5

Polizisten retten Lenker

Schlaganfall am Steuer: Hupe rettete Leben

6

Lust auf Jobwechsel?

NEOS suchen nun 200 Politiker

9

Patienten bestohlen

Polizei sucht diesen feigen AKH-Dieb

10

Mischling Jacky (12)

Hund wartet seit 7 Jahren auf Familie