Täter flüchtig Wien

Mann am Reumannplatz brutal niedergestochen

Messer mit Blut.

Symbolfoto

Messer mit Blut.

Symbolfoto

Am Reumannplatz in Wien ist am Donnerstagabend ein Mann durch Messerstiche schwer verletzt worden. Die Polizei geht derzeit von einem Überfall aus. Nähere Details waren vorerst allerdings nicht zu erfahren.

+++ Mann wollte Kontrahenten mit Leatherman erstechen +++

Der Vorfall ereignete sich genau um 20.00 Uhr in der Nähe des Amalienbades. Der 45-Jährige erlitt dabei zumindest zwei Stichverletzungen, die so schwerwiegend waren, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde. Nach dem Täter wurde bisher erfolglos gefahndet, erklärte die Polizei.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)