Fuhren selbst ins Spital Wien

Brüder bei Messerstecherei schwer verletzt

Brüder bei Messerstecherei schwer verletzt

Das Landeskriminalamt Wien ermittelt zu den Hintergründen der Bluttat (© APA/Archivbild)

Polizei Polizeiauto
Das Landeskriminalamt Wien ermittelt zu den Hintergründen der Bluttat
Bei einer Messerstecherei sind am Donnerstag in Wien-Floridsdorf zwei Brüder schwer verletzt worden. Die beiden Männer im Alter von 21 und 23 Jahren waren aus noch unbekannten Gründen am Nachmittag in der Brünner Straße mit drei anderen Männern in Streit geraten, berichtete die Polizei am Freitag.

Im Zuge der Auseinandersetzung erlitten die Brüder die Verletzungen. Sie begaben sich im Anschluss noch selbstständig ins Krankenhaus, wo schließlich die Polizei verständigt wurde.

Der 23-Jährige erlitt eine Stichwunde im linken Brustbereich, der 21-Jährige Schnitt- und Kratzverletzungen auf der Brust. Ob die Angreifer auch verletzt wurden, war vorerst unklar. Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Nord, ermittelt.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

2 Kommentare
flodo21 Newcomer (7)

Antworten Link Melden 1 am 11.08.2012 15:14

Jede Nacht randalieren Jugendliche in der Umgebung des Marchfeldkanals und des B7. Letzte Nacht wurde sogar geschossen und massenhaft gesprayt. Wann wird es nächtliche Streifen in diesem Gebiet geben??

Ricky Veteran (428)

Antworten Link Melden 1 am 11.08.2012 23:06 als Antwort auf das Posting von flodo21 am

Dem kann ich nur zustimmen, wohne auch in der Gegend. Andauernd randaliert irgendwo einer oder es gibt Sachschäden, Autoeinbrüche u. präpotente Jugendliche. Und um Mitternacht gibts immer Hatzerln (mit Autos) i.d. Gerasdorferstrasse u.Umgebung. Wo bleibt da nur die Polizei????????????????

Mehr Kommentare anzeigen
Weitere Artikel aus Wien

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)