Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Unwetter in Österreich | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

10.08.2012

Fuhren selbst ins Spital

Brüder bei Messerstecherei schwer verletzt

Polizei Polizeiauto

Das Landeskriminalamt Wien ermittelt zu den Hintergründen der Bluttat (© APA/Archivbild)

Bei einer Messerstecherei sind am Donnerstag in Wien-Floridsdorf zwei Brüder schwer verletzt worden. Die beiden Männer im Alter von 21 und 23 Jahren waren aus noch unbekannten Gründen am Nachmittag in der Brünner Straße mit drei anderen Männern in Streit geraten, berichtete die Polizei am Freitag.

Im Zuge der Auseinandersetzung erlitten die Brüder die Verletzungen. Sie begaben sich im Anschluss noch selbstständig ins Krankenhaus, wo schließlich die Polizei verständigt wurde.

Der 23-Jährige erlitt eine Stichwunde im linken Brustbereich, der 21-Jährige Schnitt- und Kratzverletzungen auf der Brust. Ob die Angreifer auch verletzt wurden, war vorerst unklar. Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Nord, ermittelt.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Floridsdorf: Limit für Straßenstrich

Zeitliche Beschränkung

Floridsdorf: Limit für Straßenstrich

Geistig Verwirrter randalierte in Wohnung

Polizei rückte schwergepanzert an

Geistig Verwirrter randalierte in Wohnung

Tobende Männer hielten Polizei auf Trab

In Rudolfsheim und Floridsdorf

Tobende Männer hielten Polizei auf Trab

Mercedes krachte beinahe durch Brückengeländer

Unfall auf Floridsdorfer Brücke

Mercedes krachte beinahe durch Brückengeländer

Polizisten sollen mehr Autolenker strafen

Weisung für "Aktion-scharf"

Polizisten sollen mehr Autolenker strafen

So sehen 14,5 Kilogramm Marihuana aus

Suchtgift sichergestellt

So sehen 14,5 Kilogramm Marihuana aus


2 Kommentare von unseren Lesern

1

flodo21 (5)
11.08.2012 15:14

Polizeikontrollen ungenügend
Jede Nacht randalieren Jugendliche in der Umgebung des Marchfeldkanals und des B7. Letzte Nacht wurde sogar geschossen und massenhaft gesprayt. Wann wird es nächtliche Streifen in diesem Gebiet geben??

1

Ricky (427)
11.08.2012 23:06

Antwort auf Polizeikontrollen ungenügend
Dem kann ich nur zustimmen, wohne auch in der Gegend. Andauernd randaliert irgendwo einer oder es gibt Sachschäden, Autoeinbrüche u. präpotente Jugendliche. Und um Mitternacht gibts immer Hatzerln (mit Autos) i.d. Gerasdorferstrasse u.Umgebung. Wo bleibt da nur die Polizei????????????????


LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute