Jüngster 12 Jahre alt Wien

"Wohnheim-Bande" terrorisierte Donaustadt

"Wohnheim-Bande" terrorisierte Donaustadt

Von diesem Jugend-Wohnheim aus starteten die Touren (© Denise Auer)

Wohnheim-Bande Donaustadt
Von diesem Jugend-Wohnheim aus starteten die Touren
Eine Jugendbande ist der Wiener Polizei ins Netz gegangen. Die Verdächtigen sind im Alter von zwölf bis 18 Jahren und stehen im Verdacht, bei diversen Einbrüchen in Imbisshütten, Verkaufsständen, Geschäften und Heurigenlokalen einen Gesamtschaden von 26.000 Euro angerichtet zu haben.

Alle sechs stammen aus einem Wohnheim in der Donaustadt. Seit Juni hielt die Bande die Polizei auf Trab. Immer wieder wurden kleinere Geschäftslokale im Gebiet von Breitenlee geplündert. Am 21. Juli 2012, um 2.10 Uhr, lösten die Verdächtigen bei einem Supermarkt in der Gewerbeparkstraße Alarm aus.

Die Beamten umstellten das Gebäude und konnten eines 15-jährigen Burschen sowie eines 13-jährigen Mädchens habhaft werden. Zudem wurden zahlreiche Einbruchswerkzeuge sichergestellt. Den Ermittlern gelang es in weiterer Folge, auch die anderen vier Jugendlichen auszuforschen. Der sechsköpfigen Gruppe werden fünfzehn Einbruchsdiebstähle zur Last gelegt. Der Schaden beträgt rund 26.000 Euro.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

1 Kommentar
Norli Veteran (232)

Antworten Link Melden 0 am 13.08.2012 11:25

Hoffentlich werden die Eltern auch zur Rechenschaft gezogen

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)