Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

14.08.2012

9.000 € Schaden

Bankkunden abgelenkt und bestohlen

Bankomatdiebstahl Wien

Die Polizei veröffentlichte am Dienstag Fotos von zwei Verdächtigen (© Fotolia/Polizei)

Zumindest fünf Bankkunden sind in Wien nach dem Geldabheben von unbekannten Tätern abgelenkt und anschließend bestohlen worden. Der Polizei sind seit 1. August mindestens fünf Fälle bekannt, der Gesamtschaden beträgt rund 9.000 Euro.

Aufgrund der Personenbeschreibungen gehen die Ermittler von mindestens fünf Tätern aus. Diese beobachteten ihre Opfer bei Bankgeschäften, folgten ihnen und lenkten sie ab. Entweder fragten sie nach einer Örtlichkeit oder wiesen diese auf einen Reifenschaden am Fahrzeug hin, berichtete die Polizei.

Die Polizei veröffentlichte am Dienstag Fotos von zwei Verdächtigen. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Wien, Gruppe Götzmann, unter der Telefonnummer 01-31310 DW 33800 (Journaldienst) entgegen.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Polizei jagt nach "Kapperl"-Betrüger

Bankomatkarte aus Post gestohlen

Polizei jagt nach "Kapperl"-Betrüger

Wer kennt diesen frechen Schließfach-Knacker?

Beute im Wert von 200.000 €

Wer kennt diesen frechen Schließfach-Knacker?

Dieb verfolgte sein Opfer in Wiener Bus

Bankomatkarte gestohlen

Dieb verfolgte sein Opfer in Wiener Bus

Wer kennt diese geschniegelten Diebe?

Bankomatkarten gestohlen

Wer kennt diese geschniegelten Diebe?

Wer wurde noch von diesem Mann bestohlen?

Polizei sucht nach Opfern

Wer wurde noch von diesem Mann bestohlen?

E-Bikes für die Fahrradpolizei

Spannende Gaunerjagd

E-Bikes für die Fahrradpolizei

Geht Polizei das Geld für Uniformen aus?

Beamte jetzt im Schlabberlook

Geht Polizei das Geld für Uniformen aus?



LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute