Opfer ringt mit dem Tod Wien

"Ich bin´s ": Messerstecher stellt sich Polizei

Tatort im Ötzeltpark

Unter diesem Baum im Ötzeltpark stach der Täter zu

Tatort im Ötzeltpark

Unter diesem Baum im Ötzeltpark stach der Täter zu

Nach einem Streit, bei der ein 20-Jähriger mit mehreren Messerstichen niedergestreckt wurde, hat sich der Täter in der Nacht auf Freitag bei der Polizei gestellt. Der Zustand des Opfers ist nach wie vor kritisch.

Am Donnerstag Nachmittag kam es in einer Liesinger Parkanlage zu einer Messerstecherei unter Jugendlichen - Heute.at hat berichtet. Das Opfer - der Bruder eines Streithansels - wurde dabei mit sieben Stichen niedergestreckt, weil er sich zwischen die Streitenden geworfen hatte.

Tatwaffe Liesing

Die Tatwaffe, ein "Butterfly"-Messer konnte sichergestellt werden.

Der bis dato flüchtige Beschuldigte Manuel S. (20) suchte dann gegen 23.30 Uhr die Polizeiinspektion Lehmanngasse im 23. Bezirk auf und stellte sich den Beamten mit den Worten:“ Ich bin der Manuel S.. Ihr suchts mich wegen versuchtem Mord.“

Nach Überprüfung seiner Identität, wurde Manuel S. festgenommen. Er befindet sich zur Zeit in Haft und wird von Mitarbeitern des Landeskriminalamtes Wien zur Tat einvernommen. Der Zustand des Opfers ist weiter kritisch.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel