Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Neuer ÖVP-Obmann

Lade Login-Box.

17.08.2012

Streit im Gemeindebau

Mann bedrohte Nachbarn und Polizei mit Messer

Festnahme

Die Polizisten nahmen dem Mann das Messer ab und verhafteten ihn (© Fotolia)

Am Donnerstagabend rastete ein 29-Jähriger in einem Gemeindebau in Wien-Brigittenau aus. Nachbarn hatten wegen Lärmbelästigung die Polizei gerufen. Der Betrunkene bedrohte Nachbarn und Polizei mit einem Messer und wurde festgenommen.

Der Hausbewohner hatte bereits viel Alkohol intus, als er in der Gemeindebauanlage in der Jägerstraße zu randalieren begann. Nachbarn fühlten sich durch Schreie und laute Musik gestört und riefen die Polizei. Den Beamten gelang es schließlich, den 29-Jährigen zu beruhigen - allerdings nur vorübergehend.

Denn kaum waren die Beamten weg, ging der Mann auf seine Nachbarn los. Mit wüsten Drohungen, er wolle seinen Nachbarn umbringen, hämmerte der 29-Jährige gegen die Wohnungstür desselben.

Die Polizisten bekamen das lautstarke Gezeter noch mit und eilten zurück. Sie sahen den 29-Jährigen mit einem 17 Zentimeter langen Messer in der Hand auf dem Gang. Als dieser die Beamten erblickte, stürmte er auf sie zu und attackierte sie. Der Mann wurde entwaffnet und festgenommen.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Paar bedrohte Nachbarn mit Elektroschocker

Polizei-Einsatz in Meidling

Paar bedrohte Nachbarn mit Elektroschocker

Einbrecher scheiterte an Apothekentür

22-Jähriger Festgenommen

Einbrecher scheiterte an Apothekentür

Riesen-Ärger nach Donauinselfest

96 Euro fürs Parken!

Riesen-Ärger nach Donauinselfest

Roller-Fahrer stirbt nach Crash

Dramatische Szenen

Roller-Fahrer stirbt nach Crash

Verletzte bei Unfall in Brigittenau

Frau in Spital gebracht

Verletzte bei Unfall in Brigittenau

Granatenmord in Wien: Taucher hoben Schatz

Goldfund bei Ermittlungen

Granatenmord in Wien: Taucher hoben Schatz


1 Kommentar von unseren Lesern

0

20er (1003)
18.08.2012 00:11

Zur Abwechslung......
wieder einmal ein fall in der Brigittenau!
Da gibts täglich mehrere Polizeieinsätze, aber nicht Alles dringt in die Öffentlichkeit!


LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute