Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Anti-Israel-Proteste

Lade Login-Box.

19.08.2012

Zwei Verletzte

Frau sprühte in Bus mit Pfefferspray herum

Linienbus der Linie 13A Bus

Symbolbild (© Wiener Linien)

Eine 22-Jährige hat nach einem Streit zwischen mehreren Personen am Sonntag in der Früh im Bus der Linie 35A in Wien-Alsergrund einen Pfefferspray gezückt und damit um sich gesprüht.

Nach der Tat flüchtete die Frau. Im Zuge der Fahndung wurde sie jedoch bald angehalten und auf freiem Fuß angezeigt. Bei der Attacke wurden zwei unbeteiligte Frauen verletzt, sie mussten ins Krankenhaus gebracht werden, berichtete die Polizei.

Bei ihrer Anhaltung versuchte die 22-Jährige noch, den Pfefferspray unbemerkt auf den Boden fallen zu lassen. Er wurde der Frau abgenommen.

APA

News für Heute?


Verwandte Artikel

Dieser Abstellplatz wurde missbraucht!

Hometrainer kein Fahrrad

Dieser Abstellplatz wurde missbraucht!

Kebab-Standler retten Wiener vor drei Prüglern

Täter per Kamera ausgeforscht

Kebab-Standler retten Wiener vor drei Prüglern

BOKU übersiedelt in alte WU

Sanierungsarbeiten

BOKU übersiedelt in alte WU

Klinik Goldenes Kreuz: Sanierungsplan steht

Privatklinik besteht weiter

Klinik Goldenes Kreuz: Sanierungsplan steht

Täter verlor bei Raub den Reisepass in Wettlokal

Polizist bei Verhaftung verletzt

Täter verlor bei Raub den Reisepass in Wettlokal

Kreditschützer machen Goldenem Kreuz jetzt Druck

Beliebte Geburtenklinik pleite!

Kreditschützer machen Goldenem Kreuz jetzt Druck

516 Blutkonserven im AKH verschwunden

Rechnungshof kritisiert

516 Blutkonserven im AKH verschwunden

Demo gegen umstrittenen Schlepper-Prozess

"Freiheit für alle" gefordert

Demo gegen umstrittenen Schlepper-Prozess

WUK bietet Besuchern Lichtdusche

Gute Lanue-Installation

WUK bietet Besuchern Lichtdusche

Waghalsiger Transport am Wiener Gürtel

Kühlschrank im Kofferraum

Waghalsiger Transport am Wiener Gürtel

Bim crashte in Luxus-BMW

Nur Sachschaden

Bim crashte in Luxus-BMW

AKH: Neue Putzfirmen traten Dienst an

Nach Korruptionsvorwürfen

AKH: Neue Putzfirmen traten Dienst an



LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute