Arbeitsunfall in Liesing Wien

Arbeiter von fliegendem Betonstück verletzt

Arbeiter von fliegendem Betonstück verletzt

Der Klumpen durchschlug die Scheibe des Führerhauses (© BPD Wien)

Arbeitsunfall in Wien-Liesing
Der Klumpen durchschlug die Scheibe des Führerhauses
Am Dienstagvormittag kam es auf einer Baustelle in Wien-Liesing zu einem Unfall mit einer Betonpumpe. Ein 43-jähriger Arbeiter wurde verletzt.

Der Vorfall ereignete sich in der Halban-Kurz-Straße. Auf der Baustelle wurden Arbeiten mit einer Betonpumpe durchgeführt. Gegen 10.48 Uhr blieb ein Betonstück im Schlauch stecken.

Als die Arbeiter versuchten, den Brocken zu lösen baute sich plötzlich ein derartiger Druck auf, dass das Betonstück aus dem Schlauch hinausschoss. Es prallte am Boden auf und traf eine in der nähe stehende Drehbohranlage.

Dort durchschlug es die Scheibe des Führerhauses und traf den darin befindlichen Arbeiter. Der 43-jährige wurde verletzt und ins Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr bestand keine. Das Arbeitsinspektorat wird den Vorfall prüfen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)