Klage gegen Ellensohn Wien

"Keller-Nazi": Wirbel um Grünen-Klubchef

"Keller-Nazi": Wirbel um Grünen-Klubchef

David Ellensohn, Grünen-Klubchef (© Ian Ehm)

David Ellensohn
David Ellensohn, Grünen-Klubchef
Nächstes Gefecht für den dritten Nationalratspräsident Martin Graf (FP). Gegner diesmal: Grünen-Klubchef David Ellensohn. Dieser hatte Graf öffentlich als "Keller-Nazi" bezeichnet – Graf seinerseits hatte daraufhin geklagt.

Das Straflandesgericht ersuchte nun Landtagspräsident Harry Kopietz (SP) um Stellungnahme zu einer möglichen Auslieferung des Klubchefs. "Ellensohn selbst übt regelmäßig Kritik am Verstecken hinter der Immunität. Er sollte mit gutem Beispiel vorangehen", so VP-Abgeordneter Wolfgang Ulm. Rot-Grün wird Ellensohn aber voraussichtlich nicht ausliefern (er selbst war für Heute nicht erreichbar). Gelassen auch die FPÖ: "Obwohl Ellensohn regelmäßig unqualifizierte Äußerungen von sich gibt, stimmen wir der Auslieferung aus Prinzip nicht zu", so Klubchef Johann Gudenus.

Robert Zwickelsdorfer


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

2 Kommentare
Heute-lesen Routinier (25)

Antworten Link Melden 0 am 29.08.2012 12:40

Es ist immer das Selbe. Weil den Linken nichts besseres einfällt, kommen die immer mit alten Geschichten. Wir haben ganz andere Probleme - nämlich die Zukunft.

charlinchen Veteran (105)

Antworten Link Melden 1 am 27.08.2012 12:26

Man braucht nur eine andere Meinung als Rot od.Grün haben u.schon fliegt die Nazikeule.
Also mir stinkt das schon schön langsam, Nazis sind Mörder u.es kann mir niemand sagen das irgendein Politiker der eine andere Meinung als Rot-Grün hat schon jemanden ermordet hat. Wir leben in einer Demokratie u.haben das Recht auf unsere Meinung.

Mehr Kommentare anzeigen

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)