Für stolze 960.000 Euro Wien

Wiens neues Polizeiboot heißt "Wien"

Polizeiboot

Und dann auch erstmals geläutet.

Wiens neues Polizeiboot

Polizeiboot
Wien hat ein neues Polizeiboot. Es hört auf den tollen Namen Wien und wurde am Montag "getauft".
Zugegeben, in Sachen Kreativität hat man sich bei der Namensfindung zurückgehalten: Das neue Boot der Polizei hört auf den schlichten Namen "Wien". Das ist aber der einzige Mangel des 15 Meter langen Wasserfahrzeugs. Sonst spielt es nämlich alle Stücke.

Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (V) und der Wiener Bürgermeister Michael Häupl (S) tauften das Boot am Montag im Rahmen einer umfangreichen Zeremonie.

Die Innenministerin erklärte, dass man auch in Zeiten, in denen man sich budgetär nach der Decke strecke, Prioritäten gesetzt werden müssen. "Und dieses Boot ist ganz oben auf der Prioritätenliste gestanden." Häupl betonte die Wichtigkeit der Donau als Wasserstraße.

Hinsichtlich der Vermehrung des Warenverkehrs zeige die Entwicklung eindeutig nach oben, auch wenn man noch nicht auf dem Niveau vor den Konflikten im ehemaligen Jugoslawien sei. Auch im Tourismus gewinnt die Donau dem Bürgermeister zufolge immer mehr an Bedeutung. Und dabei sei die Polizei wichtig.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)