Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Neue ÖVP-Gesichter | Unwetter-Chaos

Lade Login-Box.

03.09.2012

Hohes Gehalt

12.753 Euro für die Patienten-Anwältin

Sigrid Pilz

Top-Vertrag: Sigrid Pilz als Patientenanwältin (© Graf)

Die neue Patientenanwältin Sigrid Pilz bekommt einen Top-Vertrag: Sie verdient künftig exakt 12.753 Euro im Monat. Zum Vergleich: Ein Landtagsabgeordneter verdient in Wien "nur" 6200 Euro. Auch eine Mitarbeiterin von Pilz, die mit ihr von den Grünen in die Patientenanwaltschaft wechselt, wird sehr großzügig entlohnt.

"Auf Grund der bisherigen beruflichen Tätigkeit und ihres Lebensalters erscheint ein Gehalt in der angeführten Höhe angemessen." So lautet die Begründung der Stadt für den Sondervertrag der grünen Ex-Mandatarin, die damit rund 1400 Euro mehr verdient als ihr Vorgänger Konrad Brustbauer.

Margot Ham-Rubisch, bisher im Rathausklub der Grünen für Gesundheitsthemen zuständig, wird ihr Wechsel in die Patientenanwaltschaft mit 4800 Euro versüßt.

Robert Zwickelsdorfer



News für Heute?


Verwandte Artikel

Keine Spesenerhöhung für Abgeordnete

Absage nach heftiger Kritik

Keine Spesenerhöhung für Abgeordnete

Patientenanwältin schießt gegen Ärzte

"Nicht Vertreter der Patienten"

Patientenanwältin schießt gegen Ärzte

So läuft das ideale Arztgespräch

Patientenanwaltschaft rät

So läuft das ideale Arztgespräch

15.975 Kilometer für den EM-Traum

Marc Janko ist im Anflug!

15.975 Kilometer für den EM-Traum

Schulstart für 220.000 Kinder!

17.000 Taferlklassler

Schulstart für 220.000 Kinder!

Start in den Ausstellungs-Herbst

Karikaturen und Gemälde

Start in den Ausstellungs-Herbst

Tom Cruise beendet Wien-Dreh

Die letzten Fotos

Tom Cruise beendet Wien-Dreh

Neo-Minister auf Hofburg-Besuch

"Ideale Nachfolgerin"

Neo-Minister auf Hofburg-Besuch

Mehr Raum für Park-and-Ride

6.800 neue Stellplätze

Mehr Raum für Park-and-Ride

Sicher in die Schule kommen

Hilfreiche Tipps

Sicher in die Schule kommen

Wien ist schon 2029 eine 2-Millionen-Stadt

Nur City & Hietzing schrumpfen

Wien ist schon 2029 eine 2-Millionen-Stadt

Wer kennt diesen brutalen Einbrecher?

Polizei bittet um Hilfe

Wer kennt diesen brutalen Einbrecher?

"Ich nominiere Faymann zur Rücktritts-Challenge"

Twitter höhnt über Spindi-Abgang

"Ich nominiere Faymann zur Rücktritts-Challenge"

Wiener Klubs geht am Ende Luft aus

"Rucksack wird leichter"

Wiener Klubs geht am Ende Luft aus

Verurteilter Demo-Student kritisiert Polizei

"Polizei brauchte Schuldigen!"

Verurteilter Demo-Student kritisiert Polizei


2 Kommentare von unseren Lesern

0

Kopfwackel (4)
02.10.2012 10:06

Angemessen?
Wenn man bedenkt, dass z.B. Feuerwehrleute in Wien für ihren 24h Job ca. ein Viertel dieses Gehalts bekommen, stellt sich die Frage, was muss ein Patienten-Anwalt schlafraubendes, gesundheitsschädliches, lebensbedrohliches bzw. auch werterhaltendes leisten um derart viel Steuergeld zu verdienen.
Hoffentlich bleibt ihr dabei noch Zeit, sich in der Früh in den Spiegel zu schauen.

0

Kopfwackel (4)
02.10.2012 09:48

Angemessen?
Wenn man bedenkt, dass z.B. Feuerwehrleute in Wien für ihren 245h Job ca. ein Viertel dieses Gehalts bekommen, stellt sich die Frage, was muss ein Patienten-Anwalt schlafraubendes, gesundheitsschädliches, lebensbedrohliches bzw. auch werterhaltendes leisten um derart viel Steuergeld zu verdienen.
Hoffentlich bleibt ihr dabei noch Zeit, sich in der Früh in den Spiegel zu schauen.


LeserHeute

Aktuelle Fotoshows aus Wien

< Melanie B. - Bikini Contest 2014

10 Fotos

Bikini Contest 2014 - Die Top-10

Tom Cruise

18 Fotos

Leserreporter erwischen Tom Cruise

Regenbogen

6 Fotos

Doppelregenbogen über Wien

Klaus A. - Urlaubsfoto-Contest 2014

15 Fotos

Sonstiges

Andreas S. - Urlaubsfoto-Contest 2014

35 Fotos

Strand

Julian M. - Urlaubsfoto-Contest 2014

24 Fotos

Natur

Andreas W. - Urlaubsfoto-Contest 2014

2 Fotos

Balkonien

Klaus P. - Urlaubsfoto-Contest 2014

19 Fotos

Städteurlaub

BMW-Erlkönig in Wien unterwegs

5 Fotos

BMW-Erlkönig in Wien unterwegs

Igelbaby Dieter

4 Fotos

Igelbaby Dieter

>

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute