Vermisst Wien

Frauerl zittert um ihren todkranken Hund

Hund Lola mit Besitzerin

"Lola" mit Frauchen Lucia

Hund Lola mit Besitzerin

"Lola" mit Frauchen Lucia

Herzlose Tat in der Nähe des Wiener Praters: Eine laut Augenzeugen ältere Frau schnappt sich in einem unbeobachteten Moment das süße Minimalteser-Mädchen "Lola", braust mit dem Auto davon. Seither fehlt von dem Hund jede Spur!

Was die Entführerin nicht weiß: "Lola" leidet an Epilepsie, muss jeden Tag Medikamente nehmen. Sofort erstattete Frauchen Lucia Anzeige. Doch ihre Hündin blieb verschwunden. Hilfe suchend wandte sich die Wienerin am Dienstag, zwei Tage nach dem Vorfall, an "Heute": "Die Sache ist wirklich sehr ernst! Wenn sie ihre Medizin nicht bekommt, stirbt sie", so Lucia. Ihre verzweifelte Bitte an die Entführerin: "Geben Sie mir bitte meine geliebte Lola zurück!"

Claus Kramsl


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

1 Kommentar
20er Veteran (1003)

Antworten Link Melden 0 am 05.09.2012 15:51

wird der Hundekrümel bald gefunden, aber so ein Minihundchen kann man eben sehr leicht entwenden und verschwinden lassen. Den Hundehasser, und davon gehe ich aus, ist eben nichts Heilig!
Wien ist eben schon eine richtige Sch... Stadt geworden!

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel