Überfall im 1. Bezirk Wien

Pärchen von vier Burschen mit Messer ausgeraubt

Maria Theresia-Denkmal

Hier ereignete sich der Raubüberfall.

Maria Theresia-Denkmal

Hier ereignete sich der Raubüberfall.

In der Nacht auf Donnerstag wurde ein Pärchen im ersten Bezirk von vier jungen Burschen mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. Eine Funkstreife konnte die Täter kurz darauf ausforschen.

Gegen 01.30 Uhr schlenderte ein junges Pärchen unweit des Maria Theresien Denkmals durch die Grünanlage. Plötzlich standen vier junge Männer vor ihnen. Reuben M. (18), Jashar B. (20), Jeton G. (17) und Robert B. (18) kreisten das Pärchen ein. Während einer der Täter dem männlichen Opfer ein Messer an den Hals hielt, durchsuchten ihn seine Komplizen und brachten seine Wertsachen an sich.

Das verängstigte weibliche Opfer händigte den Tätern ebenfalls ihre Wertsachen aus. Als die Täter die Flucht ergriffen, sahen die geschockten Opfer einen Funkwagen der Polizei, der auf Streife unterwegs war. Das Pärchen bat die Beamten um Hilfe. Im Zuge der Sofortfahndung konnten vier verdächtige Personen in der Nähe des Rathausplatzes durch eine Polizeistreife angehalten werden.

Bei der Gegenüberstellung mit den Opfern wurden die vier angehaltenen jungen Männer eindeutig als Täter wiedererkannt. Die Polizisten stellten die Tatwaffe, ein Klappmesser, sicher. Alle vier Beschuldigten befinden sich in Haft.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel