So entgehen Sie dem Stau Wien

ÖAMTC warnt vor Verkehrschaos bei Ländermatch

ÖAMTC warnt vor Verkehrschaos bei Ländermatch

Wer kann, soll auf sein Auto verzichten. (© APA)

Wer kann, soll auf sein Auto verzichten.
Wer kann, soll auf sein Auto verzichten.
Am Dienstag um 20.30 Uhr wird der Fußball-Schlager Österreich gegen Deutschland im Wiener Ernst-Happel-Stadion angepfiffen, davor drohen Verzögerungen im Straßenverkehr samt fallweisen Staus.

+++ "So gewinnt ihr gegen die Deutschen" +++

Betroffen sein werden die Südost Tangente vor den Ausfahrten Handelskai, der Handelskai selbst, Praterstern, Ausstellungsstraße sowie Vorgarten- und Engerthstraße. Darauf machte der ÖAMTC aufmerksam und riet, auf öffentliche Verkehrsmittel - in erster Linie die U2 - umzusteigen.

Die Durchfahrt durch die Stadionallee wird ab etwa 17.30 Uhr gesperrt. Somit ist die Zufahrt zum Stadion von der Stadionbrücke/Schüttelstraße kommend über die Stadionallee nicht möglich. Darüber hinaus wird ab 17.30 Uhr die Meiereistraße ab der Vorgartenstraße Richtung Stadion gesperrt. Die "Öffi"-Benützung ist auch aus einem anderen Grund anzuraten: In weiten Teilen der Leopoldstadt gilt wochentags die Kurzparkzone von 9.00 bis 22.00 Uhr.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Wien

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)