Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

11.09.2012

Margareten

Gewalttäter raubt zwei Apotheken aus

Apothekenräuber

Haft: Roland N. (48) (© Privat)

Innerhalb weniger Minuten überfiel ein Täter zwei Apotheken in Margareten. Mit vorgehaltener Pistole forderte er von den Angestellten Drogenersatzpräparate. Bei der Sofortfahndung nahm die Polizei Roland N. (48) fest. Der Wiener war erst Anfang September wegen Gewaltdelikten zu einer Haftstrafe verurteilt worden.

Der Haftantritt hat sich für Roland N. etwas nach vor verlegt! Und sein Aufenthalt im Gefängnis wird auch länger dauern. Zur Haftstrafe wegen Gewaltdelikten von vergangener Woche kommt vermutlich noch eine Verurteilung für die zwei Überfälle in Margareten.

Am Vormittag stürmte der bewaffnete Wiener in die Apotheke in der Schönbrunner Straße 50. Auf einen Zettel hatte N. seine Forderungen geschrieben. Die Angestellte flüchtete ins Hinterzimmer, bat eine Kollegin um Hilfe. Dem wartenden Täter dauerte das zu lange.

Er lief zur nächsten Apotheke in der Arbeitergasse 22 und zog dort die Pistole. Mit seiner Beute (Drogenersatzstoffe) gelang Roland N. kurzzeitig die Flucht. Eine Polizeistreife stoppte den Täter in der Fendigasse. Er zielte mit der geladenen Waffe auf die Beamten – die ihn mit einem mutigen Hechtsprung zu Boden brachten.

Andreas Huber

News für Heute?


Verwandte Artikel

Quartett nach U4-Raub aus Haft entlassen

Haftbeschwerde erfolgreich

Quartett nach U4-Raub aus Haft entlassen

Brutaler Räuber schlug in Wien zig Mal zu

Geld, Handys, Kreditkarten gestohlen

Brutaler Räuber schlug in Wien zig Mal zu

Burritos vom Gorilla

Fahrbare Küche

Burritos vom Gorilla

Hier ist der Kaffee ein Kracher

Unfall in Margareten

Hier ist der Kaffee ein Kracher

Benzin-Flaschen: Zeuge verhinderte Brandanschlag

Molotowcocktail nach Familienstreit

Benzin-Flaschen: Zeuge verhinderte Brandanschlag

Kebab-Standler retten Wiener vor drei Prüglern

Täter per Kamera ausgeforscht

Kebab-Standler retten Wiener vor drei Prüglern

Kopfgeld auf Wettbüro-Täter ausgesetzt

5.000 Euro für Hinweise

Kopfgeld auf Wettbüro-Täter ausgesetzt



LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute