Schock in Wiener Café Wien

Mann hielt Gast Pistole an Schläfe

EINBRECHER BEI WEGA-EINSATZ IN WIEN ANGESCHOSSEN Polizei Polizeiauto

Der Mann versuchte der Polizeistreife auszuweichen

EINBRECHER BEI WEGA-EINSATZ IN WIEN ANGESCHOSSEN Polizei Polizeiauto

Einen gehörigen Schock jagte ein 30-Jähriger den Gästen eines Wiener Lokals ein: Der Mann setzte einem Gast eine Pistole an die Schläfe. Dann flüchtete er.

Eine ungewöhnliche Szene spielte sich am Donnerstag gegen 18.20 Uhr im Café "Kara Deniz" in der Senefeldergasse in Favoriten an: Ein Mann bedrohte plötzlich einen Gast mit einer Schusswaffe. Er repetierte die Waffe durch und hielt sie ihm an den Kopf. Dann verließ er die Gaststätte und flüchtete mit seinem Auto.

Wenig später konnte der 30-jährige Srecko Z. auf einem Parkplatz in der Rotenhofgasse angehalten und festgenommen werden. Der Sprit seines Wagens war ausgegangen. Der Mann versuchte verzweifelt, das Auto anzustarten. Das Pistolenmagazin hatte er noch bei sich, die Waffe selbst blieb verborgen.

Hintergrund der Tat dürfte ein Streit gewesen sein. Sowohl der 30-Jährige, als auch sein Opfer waren laut Zeugen alkoholisiert.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel