Tausende Läufer am Ring Wien

102.000 Euro Spenden bei Vienna Night Run erzielt

102.000 Euro Spenden bei Vienna Night Run erzielt

Dichtgedrängtes Laufevent am Ring (© Leserreporterin Marlene P.)

Leserreporter Marlene Patsalidis Vienna Night Run
Dichtgedrängtes Laufevent am Ring
Mithilfe des Vienna Night Run konnten 102.000 Euro an Spenden gesammelt werden. Je 6 Euro der 17.000 Anmeldungen gingen an die Organisation "Licht für die Welt".

Tausende Menschen tummelten sich am Samstagabend entlang des Wiener Rings. Das bedeutet nicht nur ein sportliches Highlight, sondern auch einen neuen Spendenrekord: 102.000 Euro ermöglichen 3.400 Augenlicht rettende Operationen am Grauen Star in Entwicklungsländern.

Mit einer Zeit von 15 Minuten und 14 Sekunden siegte der Kenianer James Karanja. Als 4. erreicht sein Bruder Francis Karanja aus Kenia als schnellster blinder Läufer das Ziel. Geführt wurde er vom österreichischen Spitzenläufer Andreas Vojta - für ihn ein besonderes Erlebnis: "Ich bin zum ersten Mal als Begleitläufer an den Start gegangen und beeindruckt, wie gut das funktioniert hat!"

Jahrelange Erfahrung im gemeinsamen Lauf haben hingegen haben Henry Wanyoike, ebenfalls blinder Spitzenläufer aus Kenia und dreifacher Weltrekordhalter, und Wachau-Marathon-Veranstalter Michael Buchleitner: "Wir sind inzwischen ein wirklich gut eingespieltes Team und ich freue mich jedes Jahr darauf, im Herbst mit meinem Freund Henry zu laufen!"


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Wien

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)