Michael Häupl im Heute-Talk Wien

Bürgermeister zu Pickerl, Gebühren, Volksbefragung

Michael Häupl

Stadt-Chef Häupl steht in der Kritik.

Michael Häupl

Stadt-Chef Häupl steht in der Kritik.

Parkpickerl, Gebührenerhöhungen, Volksbefragung – Wiens Bürgermeister Michael Häupl im Talk mit Heute-Vize-Chefredakteur Peter Lattinger:

Über die ersten Parkpickerl-Tage:
"Für ein Urteil ist es noch zu früh, da wird man sich einen Monat Zeit lassen müssen. Ich erwarte, dass es sich nach einem Monat so einpendelt, wie es jetzt in den Inner- Gürtel-Bezirken schon der Fall ist. An den Pickerlgrenzen und außerhalb wird es da und dort zu prophezeiten Überparkungen kommen."

Über eine Ausdehnung der Parkpickerl-Zone:
"Ich erinnere mich gut an die Ausweitung vom ersten Bezirk auf die inneren Gürtelbezirke. Da sind eineinhalb Jahre später die anderen gekommen und haben ebenfalls ein Parkpickerl beantragt. Ich gehe davon aus, dass es ähnliche Entwicklungen jetzt auch geben wird. Aber neue Zonen kommen nur behutsam und in Teilen von Bezirken. Und nur im Einverständnis mit den Bezirken."

Über den Termin der Pickerl- Volksbefragung: "Ich will die Arbeitsgruppe zur Neuregelung der Parkzonen nicht unter Zeitdruck setzen. Definitiv wird sie nicht gemeinsam mit der Abstimmung über die Wehrpflicht stattfinden. Ich rechne mit einem Termin im ersten Quartal 2013."

Über die abgefragten Themen:
"Es werden mehrere Themen abgefragt, da bin ich gerne bereit, mit der Opposition zu reden, ob sie auch Fragen stellen möchte. Sie müssen halt dazupassen. Es wird aber sicher nicht nur um Verkehr gehen."

Über die Gebührenerhöhungen:
"Vonseiten der Stadt haben wir das Programm abgeschlossen."


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel