Trat Gegner im Streit Wien

Blutgrätsche im Nachtcafé: Ex-Fußball-Profi vor Gericht

Reue beim Prozess: Ex-Kicker Dragan B. mit Anwältin Sporn

Reue beim Prozess: Ex-Kicker Dragan B. mit Anwältin Sporn

Reue beim Prozess: Ex-Kicker Dragan B. mit Anwältin Sporn

Reue beim Prozess: Ex-Kicker Dragan B. mit Anwältin Sporn

Die Welt von Dragan B. (37) dreht sich um Fußball. Er war lange Profi, spielte für Admira, Kapfenberg und Mattersburg. Sein Bruder Darko glänzt derzeit bei Sturm Graz. Vermutlich ging es auch ums Kicken. Oder um Wetten. So genau wusste das am Mittwoch am Wiener Landesgericht keiner der Beteiligten mehr.

Denn am 11. August waren in einem Nachtcafé in Wien-Favoriten alle betrunken, als ein Streit eskalierte. Dragan B. und sein Cousin Josip B. (26) rasteten aus. Als sie Schläge bekamen, traten sie brutal mit den Füßen zu. Zwei Gegner hatten danach Brüche im Gesicht – schwere Körperverletzung also.

Gut vorbereitet von Anwältin Heike Sporn entschuldigten sich die Berserker im Prozess bei ihren Opfern, im Publikum weinten ihre Frauen. Denn das Geld ist knapp und die Kinder sind arm, wenn die Väter in U-Haft sitzen. Richterin Daniela Setz- Hummel gab teilbedingte Haftstrafen. Zu Weihnachten sind beide Übeltäter wieder daheim.

Wolfgang Höllrigl


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel