Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ebola

Lade Login-Box.

04.10.2012

Start in zwei Wochen

Wiener Eislaufverein darf bleiben

WEV-Chef Meixner und Eis-Prinzessin Kristofics-Binder freuen sich auf die Saison

WEV-Chef Meixner und Eis-Prinzessin Kristofics-Binder freuen sich auf die Saison (© Denise Auer)

20 Umbau-Modelle rund um den Eislaufplatz in der Lothringerstraße werden derzeit von Experten und Bevölkerung diskutiert.

Egal, welches umgesetzt wird, eines ist fix: Die 6000 Quadratmeter große Eisfläche zwischen Hotel Interconti und Konzerthaus bleibt. Und genau dort beginnen am 15. Oktober die Vorbereitungen für die neue Saison. "Wir feiern 145 Jahre Wiener Eislaufverein und 100 Jahre Kunsteisbahn", erklärt Thomas Meixner vom WEV.

Freier Eintritt
"Vor allem die Jungen wollen wir wieder heiß aufs Eis machen", hofft Ex-Eiskunstlauf- Europameisterin Claudia Kristofics-Binder. Deshalb gibt es auch ein ganz besonderes Zuckerl: Von 22. bis 26. Oktober können die Runden bei freiem Eintritt gezogen werden. Infos: www.wev.or.at


News für Heute?


Verwandte Artikel

Flashmob gegen Bomben sorgte für Aufsehen

Von Israelischer Organisation

Flashmob gegen Bomben sorgte für Aufsehen

Karlsplatzpassage ab sofort wieder begehbar

Arbeiten noch nicht beendet

Karlsplatzpassage ab sofort wieder begehbar

Veganer kommen vier Tage auf ihre Kosten

"Veganmania" am Museumsplatz

Veganer kommen vier Tage auf ihre Kosten

WAMP Designmarkt erobert Museumsquartier

Plattform für junge Künstler

WAMP Designmarkt erobert Museumsquartier

Immo-Spekulationen: Grüne wollen Ethikrat

Chorherr bittet die Branche um Hilfe

Immo-Spekulationen: Grüne wollen Ethikrat

"Blutiger" Gaza-Flashmob vor der Staatsoper

Theatralische Protestaktion

"Blutiger" Gaza-Flashmob vor der Staatsoper

Straßenbahn knallte in abbiegendes Taxi

Fahrgast schwer verletzt

Straßenbahn knallte in abbiegendes Taxi

Gäste fassen Dieb am Rathausplatz

Handtasche gestohlen

Gäste fassen Dieb am Rathausplatz



LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute