25-jähriger Bleifuß Wien

Alkolenker ohne Schein schoss Taxifahrer ab

Der Audi wurde gegen eine Hausmauer und ein Verkehrsschild geschleudert

Der Audi wurde gegen eine Hausmauer und ein Verkehrsschild geschleudert

Der Audi wurde gegen eine Hausmauer und ein Verkehrsschild geschleudert

Der Audi wurde gegen eine Hausmauer und ein Verkehrsschild geschleudert

Großes Glück hatte ein Taxilenker in Wien-Favoriten. Als er um 01.30 Uhr mit seinem Wagen auf der Laxenburger Straße unterwegs war, schoss ihn ein Audi-Fahrer ab. Der 25-Jährige, der keinen Führerschein besitzt, war alkoholisiert und hatte den Vorrang missachtet.

Der Taxilenker (67) fuhr gerade stadteinwärts über die Kreuzung mit der Landgutgasse, als er auf der rechten Seite vom Audi erfasst wurde. Der 25-jährige Lenker hatte das Verkehrszeichen "Vorrang geben" übersehen und krachte mit seinem Fahrzeug ungebremst in das Taxi. Der Audi wurde gegen eine Hausmauer und in weiterer Folge gegen ein Verkehrszeichen geschleudert.

Der Taxilenker erlitt durch den Unfall eine Platzwunde am Kopf und mehrere Prellungen. Als die Polizeibeamten den Unfallverursacher kontrollierten, gab dieser an, keinen Führerschein zu besitzen. Außerdem verlief eine durchgeführte Atemalkoholuntersuchung positiv. Der 25-Jährige wurde angezeigt, an beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel