Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

18.10.2012

Alltagserleichterung

Neue Handy-App führt Blinde sicher zu den Öffis

"Tester" Kremser findet nun leichter zu den Öffis.

"Tester" Kremser findet nun leichter zu den Öffis. (© Denise Auer)

"Sehende wissen oft nicht, mit welchen Problemen wir zu kämpfen haben", so Wolfgang Kremser. Der Wiener erblindete als Kind, kann nur hell und dunkel unterscheiden. Will er mit den Öffis fahren, lernt er den Weg auswendig.

Eine neue App, programmiert von einem Team rund um Werner Bischof von der FH Joanneum Kapfenberg und Roland Krpata von den Wiener Linien, soll das ändern. "Heute" begleitete Kremser, der von einer Stimme aus seinem Handy Schritt für Schritt geführt wird.

Anwendung soll flächendeckend werden
Zum ITS-Weltkongress, bei dem vom 22. bis 26. Oktober 3000 Verkehrsexperten in der Messe zusammenkommen, kann die App für die Strecke von der Messe zum Südtirolerplatz auf www.ways4all.at heruntergeladen werden. "2014 soll die Anwendung flächendeckend sein", so Bischof. Verkehrsministerin Doris Bures und Öffi-Chef Eduard Winter sind stolz auf das Projekt!
(© Barbara Jandl)

News für Heute?


Verwandte Artikel

Pkw-Maut jetzt Zankapfel zwischen SPÖ und ÖVP

Lopatka fällt Bures in Rücken

Pkw-Maut jetzt Zankapfel zwischen SPÖ und ÖVP

Stammersdorf versinkt im Verkehrschaos

Abgase statt Spritzwein

Stammersdorf versinkt im Verkehrschaos

App navigiert durch Wiener Adventzauber

Smartphone zeigt Attraktionen

App navigiert durch Wiener Adventzauber

Am Wochenende droht Verkehrskollaps

D-Urlauber & Beachvolleyball

Am Wochenende droht Verkehrskollaps

Mit Alko-Locks gegen Alko-Lenker

Kampf gegen Verkehrssünder

Mit Alko-Locks gegen Alko-Lenker



LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute