Leckerli als Belohnung

Trafikraub: "Maddox" schlug Täter in Flucht

Der Räuber attackierte den Trafikanten, "Maddox" griff ihn an

Der Räuber attackierte den Trafikanten, "Maddox" griff ihn an

Mehr Fakten
Der Räuber attackierte den Trafikanten, "Maddox" griff ihn an

Der Räuber attackierte den Trafikanten, "Maddox" griff ihn an

Tierisch gut! Ein Unbekannter überfiel eine Trafik auf der Wieden, ging mit einem Messer auf den Besitzer los. Der Hund des Trafikanten verteidigte sein Herrl. Nun fahndet die Polizei nach dem Räuber.

Am 30. September um 7.15Uhr stürmte ein Kapuzenmann samt Messer in die Trafik in der Wiedner Hauptstraße. "Der Mann kam mit blutigen Händen rein und schrie: ,Überfall!‘", so Besitzer Josef Stehlik (68) zu "Heute". Der Unbekannte ging auf den 68-Jährigen los – es kam zur Rangelei.
 

Polizei fahndet nach dem Täter

Polizei fahndet nach dem Täter

Dabei steckte der Räuber 150 € ein. Stafford Terrier "Maddox" (12) eilte seinem Besitzer sofort zur Hilfe und biss dem Täter in die Hand. Der Mann schlug dem Hund mit dem Messergriff so oft auf den Kopf, bis dieser von ihm abließ.



Danach flüchtete er. Dank "Maddox" blieb sein Herrl unverletzt. "Zur Belohnung gab’s ein Leckerli", erzählt Stehlik. Die Polizei fahndet jetzt nach dem Verdächtigen

BILDER DES TAGES

23.03.2017: London-Attacke
23.03.2017: Polizist Keith Palmer starb bei der Terrorattacke in London. Kollegen legen für ihn am Tatort Blumen nieder.

Leser-Upload

Ihre Meinung