Handy gestohlen

Zwölfjährige Pokemon-Jäger im Stadtpark beraubt

Pokemon go

Das Handyspiel Pokemon Go wurde im Sommer zum Hype.

Mehr Fakten
Pokemon go

Das Handyspiel Pokemon Go wurde im Sommer zum Hype.

Zwei zwölfjährige Burschen, die am Montagnachmittag gegen 16 Uhr im Stadtpark Pokemon jagen wollten, sind von einer vierköpfigen Bande ausgeraubt worden. Die jugendlichen Räuber entrissen den beiden Zwölfjährigen ein Handy und flüchteten stadteinwärts.

Die beiden Zwölfjährigen waren mit ihren Handys im Stadtpark in Wien-Landstraße unterwegs, um mit dem Handyspiel Pokemon Go virtuelle Monster zu jagen. Beim Ententeich wurden sie von einer vierköpfigen Gruppe ungefähr gleichaltriger Burschen angesprochen.

Nach kurzer Diskussion entriss einer aus der Bande einem der beiden Zwölfjährigen das Handy. Alle vier ergriffen daraufhin gemeinsam die Flucht in Richtung Gartenbaukino.
Ort des Artikels

Ihre Meinung

Diskussion: 13 Kommentare