Trafikanten mit Messer bedroht

Kapuzenmann überfiel Trafik in Wieden

Dieser Verdächtige wird gesucht

Dieser Verdächtige wird gesucht

Mehr Fakten
Dieser Verdächtige wird gesucht

Dieser Verdächtige wird gesucht

Die Polizei sucht einen mutmaßlichen Räuber. Der Mann stürmte eine Trafik in Wieden und bedrohte den Verkäufer mit einem Messer. Als er in die Kassenlade griff, biss ihn der Hund des Opfers. Der Verdächtige wehrte sich und flüchtete mit 150 Euro Beute. Eine Videokamera lieferte gute Fotos des Kapuzenmannes. 

Ein Unbekannter überfiel am 30. September um 7.15 Uhr eine Trafik in der Wiedner Hauptstraße (Wieden). Der unmaskierte Mann bedrohte den Trafikanten mit einem Messer und forderte Bargeld. Weil es ihm anscheinend zu langsam ging, griff der Verdächtige selbst in die Kassenlade, um sich zu bedienen.

Der Hund des Verkäufers lag zu diesem Zeitpunkt neben dem Verkaufspult und biss den Räuber. Dieser wehrte sich und schlug in Panik mit dem Messerknauf auf den Hund ein, bis der Vierbeiner von ihm abließ. Dann flüchtete der Täter mit 150 Euro an geraubtem Bargeld aus der Trafik.

Das Opfer und sein Hund wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Die Tatwaffe wurde unweit der Trafik unter einem Auto aufgefunden und sichergestellt, der Verdächtige konnte jedoch unerkannt flüchten. Er ist ca. 35 Jahre alt, 175 cm groß, schlank und hat eine Glatze, einen Oberlippen- und Kinnbart.

Durch eine Videoüberwachung gibt es auch ein Fahndungsfoto des Gesuchten. Hinweise (auch anonym) zu Identität und/oder Aufenthaltsort der gesuchten Person werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Mitte, unter der Telefonnummer 01-31310 DW 43222 erbeten.


 

Ihre Meinung