Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Hausräumung in Wien | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

28.06.2011

Regierung einig: Aufsteigen mit höchstens zwei Fünfern

SPÖ und ÖVP konnten heute eine Einigung über die modulare Oberstufe erzielen. Im Mittelpunkt stand die "Fünfer-Diskussion", bei der nun ordentlich zurückgeschraubt wurde.

Die Wogen gingen in den vergangenen Wochen hoch, was die neue modulare Oberstufe betrifft. Nun konnte die Regierung den Streit beilegen und so sieht die Lösung im Detail aus:

  • Ein Semester wird in mindestens zwei Module unterteilt - ist eines negativ, ist auch die Semester- bzw. Gesamtnote negativ
  • Bis zur Matura müssen alle Module positiv abgeschlossen werden
  • Der Aufstieg in die nächste Klasse ist nur mit maximal zwei "Nicht genügend" möglich
  • Ein Aufstieg mit mehr als zwei Fünfern ist nur in Ausnahmefällen (z.B. lange Krankheit) und nur nach Beschluss in der Klassenlehrerkonferenz möglich


News für Heute?


Verwandte Artikel

142 Schulen werden um 60 Millionen Euro saniert

300 Millionen Euro investiert

142 Schulen werden um 60 Millionen Euro saniert

Schul-Sparen: Proteste aus allen Parteien

Jung-Politiker für Bildung

Schul-Sparen: Proteste aus allen Parteien

Fernduell Faymann gegen Spindelegger

Steuern Thema bei Parteitagen

Fernduell Faymann gegen Spindelegger

Harte Oppositions-Kritik an Schul-Sparplänen

50 Mio. auf 2018 verschoben

Harte Oppositions-Kritik an Schul-Sparplänen

So kämpfen die Parteien um ihre Wähler

Wahlkampffinale der EU-Wahl

So kämpfen die Parteien um ihre Wähler

Land Salzburg weiter klar in ÖVP-Hand

91 schwarze Bürgermeister

Land Salzburg weiter klar in ÖVP-Hand

SPÖ drängt auf Steuerreform für 2015

Nächster Regierungszwist

SPÖ drängt auf Steuerreform für 2015

Gemischte Reaktionen auf Spindeleggers Budget

FPÖ und Stronach kritisieren

Gemischte Reaktionen auf Spindeleggers Budget

Ende von Amtsgeheimnis wird im Herbst fixiert

Informationsfreiheitsgesetz

Ende von Amtsgeheimnis wird im Herbst fixiert

Linz AG kauft Bahnbrücke

Übernahme von den ÖBB

Linz AG kauft Bahnbrücke

SPÖ droht bei der EU-Wahl Platz 3

Schlechtes Jahr für Rot

SPÖ droht bei der EU-Wahl Platz 3

Junglehrer fordern bei Demo Reform-Neustart

Protest von 400 Pädagogen

Junglehrer fordern bei Demo Reform-Neustart


7 Kommentare von unseren Lesern

0

margit.kainz... (147)
02.07.2011 18:29

hahaha
warscheinlich hatten unsere politiker alle mehrere fünfer,den ein gescheiter mensch geht in österreich eh net in die politik

0

briddi (1)
29.06.2011 15:57

ein grund zum lachen aus verzweiflung
ich habe meinen 13 jährigen sohn in einer privatschule in wien und selbst dort gibt es mit ihm nur mehr einen österreicher in seiner klasse! als mutter eines pubertierenden ist es so schon schwer genug ihn zu motivieren und so gut wie möglich vom demotivierenden einfluss seiner migrierten mitschüler wieder auf die rechte bahn zu bringen! ich bin dankbar das ich nur ein kind habe, denn diesen horror möchte ich nur einmal erleben!!ein kind in wien zur schule gehen zu lassen ist einfach ein tägliches verzweifeln und das muss man mal aushalten!!! die regierung braucht sich nicht zu wundern, wenn nur mehr migrierten landsleuten das kinder kriegen spass macht, denn für sie ist das schulsysthem geeignet! in wien mehr kinder zu haben ist unverantwortlich!!!

0

silver. (2094)
29.06.2011 18:30

Antwort auf ein grund zum lachen aus verzweiflung
ich bin halb-Ausländer (ein ausländisches Elternteil; und österr. Staatsbürger; aber das zählt ja bei euch nicht). Ich habe jede Schulstufe der Oberstufe mit einem guten bzw. ausgezeichnetem Erfolg beendet, selbst die Matura (Physik, Geschichte, Mathematik) mit gutem Erfolg abgeschlossen.

In meiner Klasse hatten wir ca. 50% Migrationshintergrund: Philippinen, Polen, Amerika, Vietnam, Persien, Singapore usw.

...und alle waren nett und lernwillig.

In der Nachbarsklasse gab es eine Menge Kroaten, Bosnier, Türken, Jugoslawn usw. ....da ging es brutaler zu.

Ich glaube, alle Ausländer auf eine Waage zu werfen ist unsinnig - die Aggressiveren sind eher die aus den Balkanstaaten bzw. der Türkei. Klingt komisch, is aber so.

0

hhermann (942)
30.06.2011 16:35

Antwort auf Antwort auf ein grund zum lachen aus verzweiflung
JA............da muß ich sicher recht geben !! Asiaten sind einfach die BESSEREN MIGRANTEN bei uns und überall auf der Welt !!!!!!
Der Balkan ist der "Schei...."-haufen Europas !!!

0

saint13 (278)
29.06.2011 11:06

Nur eines
würde ich gerne wissen, sind es wirklich die ausländer die disen umstand herbei rufen, oder unsere sehr menschlichen und verständnisvolle und fürs volk dahinweilenden POLITIKER.
am montag stand in "HEUTE" dass ca.75% der befragten gegen 3 fünfern sind.also denke ich ist es scheis egal was man macht und sagt, die bevormunden schon fast alles.nur kann ich über eines froh sein dass ich keine kinder habe die ich durch solche nichtsnuts verblöden lasse.

0

hhermann (942)
28.06.2011 16:02

und so züchtete man Idioten.....................
unsere Schulen werden immer unsinniger....................und der nächste PISA-TEST wird es zeigen !!??
Asien zeigt auch uns Europäern wies funktioniert !! Europa wird zum Deppenland dagradiert..........China wird die Weltmacht neben Indien

0

andi9696 (58)
28.06.2011 15:14

frechheit!!!!
idioten die an der regierung sind!!!!




AktuellHeute

< Ikea App

Ikea App

Mit einer kreativen App wartet der Möbelgigant Ikea auf. Per Smartphone- und Tablet-App lassen sich Möbelstücke aus dem Katalog virtuell in die ...

>

TopHeute


LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


QuickKlick



Impressum | Netiquette | AGB | Presse | Mediadaten | Kontakt