Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Neue ÖVP-Gesichter | Unwetter-Chaos

Lade Login-Box.

24.11.2011

Werner Failmann

Kanzler-Parodie wird Facebook-Hit

Der "Kanzler der Herzen" im Social Network (© Screenshot / YouTube.com)

Ein Internet-Hoax amüsiert die Nation. Werner Failmann, der "Kanzler der Herzen", singt über YouTube für die Lachmuskeln der Österreicher. Sein Facebook-Auftritt findet bei Tausenden Anklang und zum Medienliebling schafft er es weit leichter als sein "echtes" Vorbild.

Werner Failmann schafft es mit seinem Song "Wir wollen den Kanzler hören!" ins Radio. Auf Facebook hat das böse Kanzler-Double schon fast 9200 "Likes". Auch die Medien reißen sich um des Kanzlers bösen Doppelgänger.

"Ich tu nicht gern regieren, tu lieber inserieren", singt Faymann-Verarschung Failmann auf YouTube. Das Ziel des "Kanzlers der Herzen" ist es, den wahren Kanzler zu schlagen. Das Double will mehr Freunde auf Facebook, mehr Likes und mehr Medienaufmerksamkeit.

"@wernerfailmann for Bundeskanzler! @wernerfailmann ist die satirische Darstellung des realen Kanzlerdarstellers Werner Faymann. Manchmal erschreckend lebensecht. Kann @wernerfailmann mehr Freunde als der reale Kanzlerdarsteller haben? Mal schauen", erklärt sich der falsche Kanzler auf Facebook selbst.



News für Heute?


Verwandte Artikel

Sonja Steßl von SPÖ ins Bundeskanzleramt geholt

Finanzstaatssekräterin steigt auf

Sonja Steßl von SPÖ ins Bundeskanzleramt geholt

Faymann lud zum interreligiösen Dialog

Vertreter aller Religionen

Faymann lud zum interreligiösen Dialog

"Ohne Steuerreform ist Faymann Geschichte"

Rote kritisieren ihren Chef

"Ohne Steuerreform ist Faymann Geschichte"

Facebook-Stalking beschäftigt Wiener Gericht

Mädchen belästigt 15-Jährigen

Facebook-Stalking beschäftigt Wiener Gericht

Budget: Faymann und Spindelegger kalmieren

Keine Zahlen zu Fehlbetrag

Budget: Faymann und Spindelegger kalmieren

Regierung startet Image-Tour durchs Land

Erfolgreich. Österreich

Regierung startet Image-Tour durchs Land

Budget: Kritik an ÖVP wegen falscher Zahlen

Opposition kündigt Aktionen an

Budget: Kritik an ÖVP wegen falscher Zahlen

Faymann: "Danke für dieses Image, Conchita!"

Conchita Wurst im Kanzleramt

Faymann: "Danke für dieses Image, Conchita!"


1 Kommentar von unseren Lesern

0

Kanonenrohr (113)
24.11.2011 21:05

Lieber Werner
deine Zeit kommt für das nahende Geschichtsbuch, gg


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


TopHeute



QuickKlick