WK-Forderung Politik

Müssen Frauen schon 2014 länger arbeiten?

Pensionsreform

Pension: Das Antrittsalter für Frauen könnte schneller angehoben werden, als bislang geplant

Pensionsreform

Pension: Das Antrittsalter für Frauen könnte schneller angehoben werden, als bislang geplant

Die Debatte rund um eine verfrühte Angleichung des Frauenpensionsalters von 60 auf 65 Jahre erhält neuen Wind. Wirtschaftskammer-Generalsekretärin Anna-Maria Hochhauser bringt im Interview mit Ö1 nun einen besonders radikalen Vorschlag: Schon in zwei Jahren sollte die Anhebung des Antrittsalters für Frauen beginnen - es sollte also ab 2014 steigen, nicht erst ab 2024.
Ted wird geladen, bitte warten...
Die Angleichung des Pensionsalters sei nicht nur im Interesse des Staatshaushalts, sondern auch in dem der Frauen selbst, meint Hochhauser. Denn früher in Pension zu gehen bringe nur Nachteile: Das Lebenseinkommen sei geringer und auch die Pension für die Frauen.

Daher sollte die Angleichung des Pensionsantrittsalters um zehn Jahre früher beginnen als geplant, nämlich ab 2014, und bis 2024 bereits abgeschlossen sein, schlägt Hochhauser vor. Dieser Zeitraum müsste nach Ansicht Hochhausers auch ausreichen, um den Vertrauensschutz zu wahren und die Lebensplanung Betroffener darauf einzustellen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Politik (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel