Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Unwetter-Chaos

Lade Login-Box.

31.12.2011

Neujahrs-Treffen der Parteien

Krise bestimmt Politik auch 2012

ÖVP-Ministerriege

Die ÖVP startet als erste Partei ins Politjahr 2012 (© Reuters)

Die Schuldenkrise wird auch im kommenden Jahr das dominierende politische Thema sein. Bei den Jahresauftaktveranstaltungen der Parteien stehen das Sparpaket und die Budgetkonsolidierung im Mittelpunkt. Als erste Partei startet 2012 die ÖVP mit einer Arbeitssitzung am 5. Jänner ins neue Jahr.

Danach folgen die Grünen mit einer Klubklausur sowie das BZÖ mit einem Neujahrsauftakt und die FPÖ mit Neujahrstreffen. Einzig die SPÖ verzichtet auf eine eigene Neujahrsveranstaltung.

Das VP-Regierungsteam um Parteichef Michael Spindelegger, Klubobmann Karlheinz Kopf und Generalsekretär Hannes Rauch treffen sich kommenden Donnerstagfrüh in der Politischen Akademie der Partei in Wien.

Bei einer Arbeitssitzung am Vormittag wird über das Sparpaket und die Konsolidierung des Budgets beraten. Gegen Mittag werden dann die Ergebnisse der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Grünen beginnen das neue politische Jahr mit einer zweitägigen Klubklausur am 16. und 17. Jänner in Mauerbach. Auch bei ihnen werden die Schuldenkrise und die Haushaltssanierung im Mittelpunkt stehen.

Ein weiteres wichtiges Thema wird nach Angaben der Partei aber auch der Untersuchungsausschuss und daraus resultierende Konsequenzen sein. Am 18. und 19. Jänner tagt der Nationalrat, erst danach starten die rechten Oppositionsparteien offiziell ins neue Jahr.

Die FPÖ trommelt die Anhängerschaft am 21. Jänner zu einem Neujahrstreffen in Salzburg zusammen. Am Programm steht eine Rede von Parteichef Heinz-Christian Strache.

Das BZÖ veranstaltet einen Tag später in Wien im Studio 44 einen Neujahrsauftakt unter dem Motto "Stabilität, Vertrauen, Verlässlichkeit". Hauptakt ist auch hier eine Ansprache des Parteichefs Josef Bucher.

APA/red.

News für Heute?


Verwandte Artikel

So kämpfen die Parteien um ihre Wähler

Wahlkampffinale der EU-Wahl

So kämpfen die Parteien um ihre Wähler

Pappfiguren bei Showdown in TV-Duell

Oppositionsrunde im ORF

Pappfiguren bei Showdown in TV-Duell

Wer Grünen schreibt, wartet 49 Tage

SPÖ, ÖVP, FPÖ ignorieren

Wer Grünen schreibt, wartet 49 Tage

Vorbereitungen für die Nationalratswahl starten

Am 29. September wird gewählt

Vorbereitungen für die Nationalratswahl starten

Weiter gewaltiges Hickhack um U-Ausschuss

Parteien-Streit, was das Zeug hält

Weiter gewaltiges Hickhack um U-Ausschuss

Polit-Gerangel um Eisenbahnbrücke in Linz

Anträge zu Bürgerbefragung

Polit-Gerangel um Eisenbahnbrücke in Linz

Machtwechsel in Salzburg: ÖVP überholt SPÖ

Denkzettel für Burgstaller

Machtwechsel in Salzburg: ÖVP überholt SPÖ

Linz AG kauft Bahnbrücke

Übernahme von den ÖBB

Linz AG kauft Bahnbrücke

ORF-Stiftungsrat bleibt vorerst Stronach-frei

Neue Partei keine Auswirkung

ORF-Stiftungsrat bleibt vorerst Stronach-frei

Grün-Wähler streiten am meisten

Neue Beziehungsstudie

Grün-Wähler streiten am meisten

BZÖ könnte bis Herbst das Handtuch werfen

Mögliches Ende der Partei

BZÖ könnte bis Herbst das Handtuch werfen

Streit um unbezahlten 1. Krankenstandstag

Alle gegen ÖVP-Vorschlag

Streit um unbezahlten 1. Krankenstandstag

FPÖ-Hofer stellt erneut Verbotsgesetz in Frage

"Spießt sich mit Meinungsfreiheit"

FPÖ-Hofer stellt erneut Verbotsgesetz in Frage



MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


TopHeute



QuickKlick