Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

25.01.2012

Günther Kräuter

„Liste der Schande“ für SPÖ „vorstellbar“

Günther Kräuter

Günther Kräuter (© APA)

SPÖ-Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter kann sich auch für Österreich eine „Liste der Schande“ vorstellen, mit der - wie in Griechenland - Steuersünder angeprangert werden.

Angesichts der Tatsache, dass sich allein in der Schweiz 16 bis 20 Mrd. Euro Schwarzgeld aus Österreich befänden, sollte man sich „sehr, sehr rigorose Maßnahmen überlegen“, sagte er gestern Abend im „Report“. Diese Steuerhinterziehungen endlich zu beenden sei „wirklich notwendig“. Auch AK-Präsident Herbert Tumpel fordert eine „Liste der Schande“.

Für Mitterlehner "Armutszeugnis"
Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (V) sieht in der Forderung ein "ziemliches Armutszeugnis". Die Steuermoral in Österreich sei mit jener in Griechenland und anderen Ländern nicht vergleichbar. Außerdem würden hinter den Steuerschulden oft auch Insolvenzen stecken, sodass der "volkswirtschaftliche Effekt stark zu hinterfragen" sei, so Mitterlehner.

Der Vorschlag kam vom Salzburger Arbeiterkammer-Präsidenten Siegfried Pichler. Ähnlich wie in Griechenland sollten auch in Österreich die größten Steuersünder des Landes auf einer „Liste der Schande“ im Internet veröffentlicht werden.

Finanzministerium: negativ
Im Finanzministerium sieht man wenig Möglichkeit für eine sogenannte "Liste der Schande" zwecks Outings von Steuersündern. So eine Maßnahme wäre schon rechtlich "ganz klar" nicht möglich", beschied ein Ressortsprecher.



News für Heute?


Verwandte Artikel

SPÖ besucht 450.000 Haushalte

Nach Vorbild Barack Obamas

SPÖ besucht 450.000 Haushalte

Wieder Sexismus-Alarm um FPÖ-Wahlwerbung

Arbeiterkammerwahl in NÖ

Wieder Sexismus-Alarm um FPÖ-Wahlwerbung

Öffi-Duell der Vizebürgermeisterinnen

Brauner kontra Vassilakou

Öffi-Duell der Vizebürgermeisterinnen

Normungsinstitut will "-Innen" abschaffen

Kritik von SPÖ-Frauen und ÖH

Normungsinstitut will "-Innen" abschaffen

Land Salzburg weiter klar in ÖVP-Hand

91 schwarze Bürgermeister

Land Salzburg weiter klar in ÖVP-Hand

Band "pop:sch" beim SP-Frauentagsfest

Im Frauenzentrum "ega"

Band "pop:sch" beim SP-Frauentagsfest

Keine weiteren Zugangs- beschränkungen an Uni

Trotzdem "leichte Regulierung"

Keine weiteren Zugangs- beschränkungen an Uni

Grüne wollen Liebscher und Pröll vor Ausschuss

Moser: SPÖ und ÖVP blockieren

Grüne wollen Liebscher und Pröll vor Ausschuss

„Ampel-Koalition“: SP/FP für Rechtsabbiegen bei Rot

Antrag für Änderung der Verkehrsordnung

„Ampel-Koalition“: SP/FP für Rechtsabbiegen bei Rot

EU-Wahl: SPÖ will mit Freund Platz 1 erobern

Quereinsteiger soll's bringen

EU-Wahl: SPÖ will mit Freund Platz 1 erobern

Beamte sind unsere Top-Verdiener

Eugen Freund lag falsch

Beamte sind unsere Top-Verdiener

Beamtengehälter steigen ab März 2014 um 1,88%

Einigung nach Marathon-Sitzung

Beamtengehälter steigen ab März 2014 um 1,88%

Wie finden Sie Eugen Freunds EU-Kandidatur?

Von der ZiB in die Politik

Wie finden Sie Eugen Freunds EU-Kandidatur?

Höhere Steuern bereits ab 1. März

Jetzt geht‘s schnell

Höhere Steuern bereits ab 1. März

SPÖ droht bei der EU-Wahl Platz 3

Schlechtes Jahr für Rot

SPÖ droht bei der EU-Wahl Platz 3

"380 Termine in drei Monaten"

Nachwuchshoffnung

"380 Termine in drei Monaten"



MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


TopHeute



QuickKlick