Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Anti-Israel-Proteste

Lade Login-Box.

Model ist jetzt echte Frau

Geschlechts-OP

Model ist jetzt echte Frau

Arabische Emirate

Für Hitzeresistente

Arabische Emirate

Frequency Festival 2014

Das Programm

Frequency Festival 2014

05.02.2012

Facebook-Aktionswoche

Grüne wollen mit Wurst die Umwelt retten

Das abgedroschene Schlagwort "Energiewende" wollen die Grünen mit neuem Leben füllen. Heute startet dazu eine "Facebook-Aktionswoche". Für Diskussionsstoff sorgt dabei Conchita Wurst.

Unter dem Motto "Die grüne Energiewende ist mir nicht Wurst", stellt sich die bärtige Sängerin in den Dienst der Öko-Partei.

Das Konzept: In kurzen Videoclips  erklärt die als Mann geborene Sängerin, wie einfach Stromsparen sein kann und warum der Umstieg von Öl und Gas auf Wind- und Solarkraft Sinn macht. Heute zeigt Wurst auf offenbar bewusst dümmliche Weise, wie man per Knopfdruck Stand-by-Geräte vom Netz nehmen kann. Zu sehen ist der Clip auch hier .

Wurst engagiert sich aber nicht ganz uneigennützig: In den Clips wirbt sie auch um Unterstützung bei der Song-Contest-Vorausscheidung des ORF am 24. Februar.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Conchita Wurst, die "Queen of Austria"

Publikum liebt Österreich

Conchita Wurst, die "Queen of Austria"

"Wir brauchen keine Conchita-Wurst-Hymne"

Schweiz sucht neue Bundeshymne

"Wir brauchen keine Conchita-Wurst-Hymne"

Conchita-Hit gesungen von Kinderchor

Wurst reagiert gerührt

Conchita-Hit gesungen von Kinderchor

Linz hat die Wurst-Pizza

Tintenfisch gefärbt

Linz hat die Wurst-Pizza

Faymann: "Danke für dieses Image, Conchita!"

Conchita Wurst im Kanzleramt

Faymann: "Danke für dieses Image, Conchita!"


5 Kommentare von unseren Lesern

0

Sunny_Y (421)
07.02.2012 16:17

Grün steht für Wurst(l)
man merkt, dass Fasching ist.
Dass es Verrückte gibt, wir dman nicht ändern können; dass der ORF solche Individuen auf unsere Kosten unterstützt, auch nicht. Aber dir Grünen kann und muss man bei der nächsten Wahl in die Wurstfabrik schicken!

1

saint13 (278)
07.02.2012 16:09

Verzeihung
Aber ich kann es mir nicht vekneifen.
dieses gestalt ist sowas von peinlich, dass man sich Genieren müßte, aber wenn man unter die Heuchlern lebt muß man auch mit soeine umwelt Katastrophe rechnen.

hoffe dass " ES" nicht persönlich nimmt.
dann kann man auch VAWU sagen.
mfg

1

kingsunshine (76)
07.02.2012 14:19

Wüstchen
ist doch super, er, sie, es passen doch herrlich in die grünen würstelbude!!

1

hueher (414)
07.02.2012 10:51

Er, Sie.........was nun???????
"ER" ist ein Mann.............mit Bart und Pimmel, also was soll denn dieses Theater eigentlich????? Soll er sich doch operieren lassen und nachher so aussehen wie die sogg. "Ladyman" in Thailand, erst, dann ist er eine Frau und nicht vorher, nur unverständlich, das die Medien bei diesem Blödsinn mitmachen.........denn ER ist MANN !

2

saint13 (278)
06.02.2012 14:30

Es
Passt auch genau zu die Grünen.


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


TopHeute



QuickKlick