Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise | ÖVP-Umbruch

Lade Login-Box.

Neu-Promi Troschke siegt

"Big Brother"

Neu-Promi Troschke siegt

Wolf Haas "Brennerova"

Der neue Brenner

Wolf Haas "Brennerova"

Mario macht beide Geschlechter

Austria's next Topmodel

Mario macht beide Geschlechter

10.02.2012

Sparpaket beschlossen

Die neuen Steuern im Überblick

Geld Geldscheine Euro Euro-Noten Banknoten

(© Fotolia)

Das Sparpaket wird für neue Steuern im Ausmaß von 7,5 Mrd. Euro bis Ende 2016 sorgen. Nach Angaben der Regierung werden davon knapp 4,94 Mrd. Euro für die Konsolidierung des Bundeshaushaltes herangezogen, der Rest geht an die Bundesländer. Den Löwenanteil der neuen Steuern soll die Vermögenszuwachssteuer auf Immobilien (inklusive Umwidmungsabgabe) bringen (2,05 Mrd. Euro bis 2016).

+++ So will die Regierung sparen +++


Ebenfalls große Brocken: Finanztransaktionssteuer (1,5 Mrd. Euro), ein Steuerabkommen mit der Schweiz (1,15 Mrd. Euro) sowie das Schließen von diversen "Steuerlücken" bei der Vorsteuer.

+++ Hier eine Übersicht über die neuen Steuern und Steuererhöhungen +++


VERMÖGENSZUWACHSSTEUER IMMOBILIEN:

Die zehnjährige Spekulationsfrist bei Immobilienverkäufen wird gestrichen, dafür wird künftig ein einheitlich niedrigerer Steuersatz von 25 Prozent auf alle Veräußerungsgewinne fällig. Damit werden sämtliche Gewinne aus Immobiliengeschäften besteuert, auch Gewinne, die durch die Umwidmung von Grundstücken entstehen ("Umwidmungsabgabe").

Die Regierung schätzt die Einnahmen auf 350 Mio. Euro im Jahr 2013 und dann jährlich ansteigend bis auf 750 Mio. Euro im Jahr 2016. Insgesamt soll die neue Steuer von 2013 bis 2016 2,05 Mrd. Euro ins Budget spülen.

Weiterlesen: Finanztransaktionssteuer

 1 | 2 | … | 9  weiter > Seite 1 von 9



News für Heute?


Verwandte Artikel

Steuerpaket soll heuer 779 Mio. Euro bringen

Kritik während Begutachtung

Steuerpaket soll heuer 779 Mio. Euro bringen

Steuerpaket in letzter Minute entschärft

5,5 Milliarden fürs Budget

Steuerpaket in letzter Minute entschärft

Athen will Sparauflagen aufweichen

Rüsten für Verhandlungen

Athen will Sparauflagen aufweichen

Senioren zufrieden, Beamte stimmen zu

Reaktionen zum Sparpaket

Senioren zufrieden, Beamte stimmen zu

Ostermayer fordert mehr Druck bei Asyldebatte

"Länder müssen Aufgabe erfüllen"

Ostermayer fordert mehr Druck bei Asyldebatte

Hollande ernennt Ex-Berater zum Minister

Neue Frankreich-Regierung

Hollande ernennt Ex-Berater zum Minister

Italiens Premier Renzi enlastet Steuerzahler

Förderung des Wirtschaftswachstums

Italiens Premier Renzi enlastet Steuerzahler

Budget: Hunderte Millionen sollen fehlen

Gespräche mit Spindelegger

Budget: Hunderte Millionen sollen fehlen

Kassenzettel-Pflicht für Lokale kommt

Finanzamt holt sich Geld

Kassenzettel-Pflicht für Lokale kommt

Drohen höhere Steuern?

Regierung beschließt Schuldenbremse

Sektsteuer spült kein Geld in die Kassa

Schlumberger will Steuer kippen

Sektsteuer spült kein Geld in die Kassa


2 Kommentare von unseren Lesern

0

josef4 (157)
12.03.2012 20:20

was lese ich ?
immer nur soll, kein das ist Sicher.aber eines ist Sicher wir Steuerzahlen zahlen doppelt.
1,Agradiesel und Diesel für Personenverkehr "keine" Förderung, die folge davon, jeder Bauer und jeder Busunternahmer wird teurer werden müssen,
Zahlen tut´s der Endverbraucher.
2,Bausparer werden nicht mehr Sparen und damit werde auch keine Investitionen punkto, neus Heim etc.etc mehr gemacht ein Schuß der nach hinten los geht,
3,Vorsteuer auc die Bürgemeister können keine Investitionen merh tätigen ein Schuß der hinten losgeht.
4,da wird immer von der Schweiz gesprochen ohne überhaupt noch nur annähernd ein Ja zu haben.
5,ein Lügengebäude das nie und nimmer halten kann was es vespricht.

0

unbekannt (3)
10.02.2012 21:53

Belastungs- statt Sparpaket !!!
ÖVP schützt ihr Klientel weitgehendst !!! SPÖ,ÖGB und SPÖ-Pensionistenvertreter verratendie ASVG'ler (Aktive und Pensionisten !!!!


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


TopHeute



QuickKlick