Sparpaket beschlossen Politik

Die neuen Steuern im Überblick

Die neuen Steuern im Überblick

(© Fotolia)

Geld Geldscheine Euro Euro-Noten Banknoten

Das Sparpaket wird für neue Steuern im Ausmaß von 7,5 Mrd. Euro bis Ende 2016 sorgen. Nach Angaben der Regierung werden davon knapp 4,94 Mrd. Euro für die Konsolidierung des Bundeshaushaltes herangezogen, der Rest geht an die Bundesländer. Den Löwenanteil der neuen Steuern soll die Vermögenszuwachssteuer auf Immobilien (inklusive Umwidmungsabgabe) bringen (2,05 Mrd. Euro bis 2016).

+++ So will die Regierung sparen +++


Ebenfalls große Brocken: Finanztransaktionssteuer (1,5 Mrd. Euro), ein Steuerabkommen mit der Schweiz (1,15 Mrd. Euro) sowie das Schließen von diversen "Steuerlücken" bei der Vorsteuer.

+++ Hier eine Übersicht über die neuen Steuern und Steuererhöhungen +++


VERMÖGENSZUWACHSSTEUER IMMOBILIEN:

Die zehnjährige Spekulationsfrist bei Immobilienverkäufen wird gestrichen, dafür wird künftig ein einheitlich niedrigerer Steuersatz von 25 Prozent auf alle Veräußerungsgewinne fällig. Damit werden sämtliche Gewinne aus Immobiliengeschäften besteuert, auch Gewinne, die durch die Umwidmung von Grundstücken entstehen ("Umwidmungsabgabe").

Die Regierung schätzt die Einnahmen auf 350 Mio. Euro im Jahr 2013 und dann jährlich ansteigend bis auf 750 Mio. Euro im Jahr 2016. Insgesamt soll die neue Steuer von 2013 bis 2016 2,05 Mrd. Euro ins Budget spülen.

Weiterlesen: Finanztransaktionssteuer
Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

2 Kommentare
josef4 Veteran (163)

Antworten Link Melden 0 am 12.03.2012 20:20

immer nur soll, kein das ist Sicher.aber eines ist Sicher wir Steuerzahlen zahlen doppelt.
1,Agradiesel und Diesel für Personenverkehr "keine" Förderung, die folge davon, jeder Bauer und jeder Busunternahmer wird teurer werden müssen,
Zahlen tut´s der Endverbraucher.
2,Bausparer werden nicht mehr Sparen und damit werde auch keine Investitionen punkto, neus Heim etc.etc mehr gemacht ein Schuß der nach hinten los geht,
3,Vorsteuer auc die Bürgemeister können keine Investitionen merh tätigen ein Schuß der hinten losgeht.
4,da wird immer von der Schweiz gesprochen ohne überhaupt noch nur annähernd ein Ja zu haben.
5,ein Lügengebäude das nie und nimmer halten kann was es vespricht.

unbekannt Newcomer (3)

Antworten Link Melden 0 am 10.02.2012 21:53

ÖVP schützt ihr Klientel weitgehendst !!! SPÖ,ÖGB und SPÖ-Pensionistenvertreter verratendie ASVG'ler (Aktive und Pensionisten !!!!

Mehr Kommentare anzeigen

Fotoshows aus Politik (10 Diaserien)