Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

20.03.2012

Korruptions-Sumpf

Wer vor der Justiz am meisten zittern muss

Dutzende Verdächtige und noch viel mehr Zeugen: Der parlamentarische U-Ausschuss wirbelt viel Staub auf. Gut so! Schließlich geht es um die Säuberung eines von Korruption durchwachsenen Systems in Politik und Wirtschaft. Die Gefahr: Fälle werden durcheinandergebracht.

Wer wird verdächtigt, sein Amt missbraucht und Schmiergeld kassiert zu haben? Wer deckt wen? Wer ist nur Mitläufer?

Wir differenzieren: Ein Heute-Rundruf bei Politologen und Juristen ergab, dass eine Unterteilung in drei Gruppen möglich ist: große, mittlere und kleine Fische - je nachdem, wie viel Erklärungsbedarf besteht.

Anspruch auf Vollständigkeit erhebt die Auflistung nicht - für alle Genannten gilt natürlich die Unschuldsvermutung.

Von P. Reidinger/E. Nuler



News für Heute?


Verwandte Artikel

Nächster ÖVP-Mitarbeiter fast totgeprügelt

Peter Danich schwer verletzt

Nächster ÖVP-Mitarbeiter fast totgeprügelt

Schul-Sparen: Proteste aus allen Parteien

Jung-Politiker für Bildung

Schul-Sparen: Proteste aus allen Parteien

Teilnahmebedingungen zum "Heute"-Hangout

Infos für die Anmeldung

Teilnahmebedingungen zum "Heute"-Hangout

So kam es zur tödlichen Hai-Attacke

Oberösterreicher (67) zerfleischt

So kam es zur tödlichen Hai-Attacke

FP-Politiker wurde mit dem Tod bedroht

Familienvater lebt in Angst

FP-Politiker wurde mit dem Tod bedroht

AKH: Neue Putzfirmen traten Dienst an

Nach Korruptionsvorwürfen

AKH: Neue Putzfirmen traten Dienst an

Schwiegermutter steckt doch nicht dahinter

Neuer Ärger für Grasser

Schwiegermutter steckt doch nicht dahinter

Tochter von Juan Carlos muss vor Gericht

Verdacht der Steuerhinterziehung

Tochter von Juan Carlos muss vor Gericht

Die Neujahrswünsche der Politiker

"Gemeinsame Erfolge"

Die Neujahrswünsche der Politiker

Wulff-Prozess steht vor Einstellung

Vorteilsnahme nicht belegbar

Wulff-Prozess steht vor Einstellung

Oktoberfestbesuch bringt Christian Wulff vor Gericht

Ex-Präsident drohen bis zu 3 Jahre Haft

Oktoberfestbesuch bringt Christian Wulff vor Gericht


3 Kommentare von unseren Lesern

0

hojeg (1)
21.03.2012 14:47

Wer und Wann tut endlich was dagegen
Alles recht und gut aufzudecken aber Verantwortung zur Rechenschaft zu ziehn, das is der punkt,wird man als kleiner Mann nur verdächtigt sitzt man schon vor dem U-Richter oder U-Haft.

0

hueher (414)
21.03.2012 13:45

Ha,ha,ha...........ist ein Witz wohl??
vor dieser unserer Justitz braucht sich niemand zu fürchten.............besonders unsere Politiker sowieso nicht

0

Sunny_Y (421)
21.03.2012 08:12

Vor der österreichischen Justitz muss niemand zittern,
außer dem Fußvolk!


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


TopHeute



QuickKlick