Spindelegger: "Mehr Respekt" Politik

ÖVP fordert Bonus für gute Lehrer

MINISTERRAT: SPINDELEGGER

Vizekanzler und ÖVP-Chef Michael Spindelegger möchte, dass den Lehrern mehr Respekt und Ressourcen zur Verfügung gestellt werden

MINISTERRAT: SPINDELEGGER

Vizekanzler und ÖVP-Chef Michael Spindelegger möchte, dass den Lehrern mehr Respekt und Ressourcen zur Verfügung gestellt werden

Ob engagiert oder gleichgültig – für besondere Leistungen werden Lehrer nicht belohnt. Das will die ÖVP ändern, arbeitet an einem Konzept, um den Besten "einen Bonus zu geben", wie Parteichef Spindelegger gegenüber Heute anklingen lässt. Experten begrüßen das.

In seiner "Österreich-Rede" deutete Spindelegger es an, jetzt konkretisiert ein Sprecher die Pläne: In einem "Anreizsystem" sollen Direktoren mehr Autonomie erhalten und unabhängig über ihr Lehrpersonal entscheiden dürfen. Gute Pädagogen könnten mit Prämien belohnt werden. "Um sie zu motivieren“, heißt es aus der ÖVP. An Konzeptdetails wird noch gefeilt. Vizekanzler Michael Spindelegger hatte am Montag auch betont, man müsse Lehrern mehr "Respekt und Ressourcen" geben.

Auf der anderen Seite sollen jene, die für die Arbeit mit Schülern nicht geeignet seien, bessere "Umstiegsmöglichkeiten" in andere Berufe erhalten. Derzeit gibt es ja keine Handhabe gegen schlechte Lehrer. Die ÖVP greift damit eine Experten-Forderung auf. So sagt etwa Ökonom Hans Pitlik vom Wirtschaftsforschungsinstitut (WIFO) zu Heute: "Durch Prämien werden Lehrer motiviert, die Leistung der Schüler zu verbessern."

Was halten Sie von dem Vorschlag der ÖVP? Voten Sie unter dem Artikel mit!
Ted wird geladen, bitte warten...


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Politik (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel