Schutz vor Hackern Politik

Innenministerin lässt Cyber-Angriff testen

Johanna Mikl-Leitner

Johanna Mikl-Leitner unterzieht den Schutz vor Cyber-Angriffen einem Test

Johanna Mikl-Leitner

Johanna Mikl-Leitner unterzieht den Schutz vor Cyber-Angriffen einem Test

Sind unsere Kraftwerke vor Hacker-Angriffen aus dem Internet gefeit? Was tun gegen Web-Spione? Wie sicher sind meine Bankdaten? Kann jeder Hobby-Hacker meine Telefonate mithören, auf mein Navigationsgerät im Auto zugreifen? Innenministerin Johanna Mikl-Leitner lässt nun den Schutz vor Cyber-Angriffen testen.

Den Schutz vor (und die Auswirkungen von) solchen Cyber-Angriffen lässt Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (VP) nun erstmals testen. Am 12. Juni wird dazu in Kooperation mit dem "Kuratorium Sicheres Österreich" (KSÖ) ein Planspiel abgehalten. IT-Spezialisten, Vertreter von Behörden und Unternehmen "spielen" unter anderem Attacken auf Energieversorger und Banken durch. Entscheidend wird die Frage der Zuständigkeiten sein.

Eine am Dienstag von Mikl-Leitner und dem KSÖ präsentierte "Cyber-Risikoanalyse" zeigt, dass die Frage der Zuständigkeiten - an wendet man sich? - im Fall einer Cyber-Krise völlig unklar sind. Am 28. Juni werden die Ergebnisse bei einem Kongress analysiert.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Politik (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel