Politische Hintergründe Politik

Tibet-Visa für Österreicher gesperrt

Reisen nach Tibet ist für Österreicher künftig so gut wie unmöglich. Grund dafür könnte der Besuch des Dalai Lama im Mai sein.

Tibet ist ja seit einigen Wochen Sperrgebiet für Österreicher. Wie der ORF berichtet, sind Reisen nach Tibet für österreichische Urlauber so gut wie unmöglich geworden. Denn China verwehrt das nötige Visum. Mehr als 70 Prozent der Tibet-Reisen müssen deshalb jetzt abgesagt werden.

Besuch des Dalai-Lama als Grund
Reiseveranstalter sehen einen Zusammenhang mit dem Österreich-Besuch des tibetischen Oberhaupts Dalai Lama im Mai. Damals traf er Kanzler Werner Faymann und Vizekanzler Michael Spindelegger. Christoph Weidinger vom Außenministerium kann das allerdings laut ORF nicht bestätigen: Von chinesischer Seite sei kein solches Statement abgegeben worden.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Fotoshows aus Politik (10 Diaserien)