Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Drama am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

So feiern unsere Promis Ostern

Nesterln, Hasen und Eier

So feiern unsere Promis Ostern

Porsche 911 Turbo S Coupé

Eine Ikone im Test

Porsche 911 Turbo S Coupé

8 Dinge, die Männer geheimhalten

Damen aufgepasst

8 Dinge, die Männer geheimhalten

09.09.2012

Finale der ORF-Talk-Reihe

Sommergespräch: Wolf "grillt" heute Faymann

MINISTERRAT: FAYMANN

Bundeskanzler Werner Faymann steht vor einem brisanten "Sommergespräch" in Wien-Altmannsdorf. (© Helmut Fohringer (APA))

Spannung vor dem heutigen Finale der Sommergespräche (21:05 Uhr in ORF 2): Will SP-Chef Faymann seinen Kanzlerbonus ausbauen, sind klare Ansagen fällig. Im Wiener Gartenhotel Altmannsdorf will ihn ORF-Star Armin Wolf endlich aus der Deckung locken – vor Hunderttausenden Zusehern.

Seit Tagen bereitet sich Kanzler Werner Faymann (52) auf ein endlich spannend gewordenes TV-Format vor: das Sommergespräch. Mindestens so akribisch vorbereitet ist Armin Wolf (46). Seine Beharrlichkeit, exakte Antworten einzufordern, ist mit ein Grund für die heurigen Rekordquoten (817.000 sahen Strache, 696.000 Spindelegger und 666.000 Glawischnig).

Der ORF-Trick: Eine Million sieht vorher "Liebesg’schichten und Heiratssachen", nur wenige schalten nachher weg. Brisant: Das heutige Finale wird live gezeigt. Bis jetzt wurden die Interviews am Vormittag aufgezeichnet und abends ausgestrahlt.

"Faymann hatte es schon gemütlicher"
Auch inhaltlich muss der Kanzler den Wahrheits- und Wahrhaftigkeitsbeweis antreten. "Inseratenaffäre, Stronach-Überläufer, Euro-Krise: Werner Faymann hatte es auch schon mal gemütlicher", sagt Wolf. Weitere Themen sind: Wehrpflicht-Volksbefragung, Studiengebühren und ob Faymann im Falle einer Anklage in der sogenannten Inseratenaffäre – wie von Spindelegger gefordert – zurücktreten wird.

Am Ende stehen die Fragen: Wie unbelastet geht Faymann in den politischen Herbst, wie in den nächsten Wahlkampf?

Erich Nuler

News für Heute?


Verwandte Artikel

SPÖ besucht 450.000 Haushalte

Nach Vorbild Barack Obamas

SPÖ besucht 450.000 Haushalte

Wieder Sexismus-Alarm um FPÖ-Wahlwerbung

Arbeiterkammerwahl in NÖ

Wieder Sexismus-Alarm um FPÖ-Wahlwerbung

Öffi-Duell der Vizebürgermeisterinnen

Brauner kontra Vassilakou

Öffi-Duell der Vizebürgermeisterinnen

Peres warnt Heinz Fischer vor Iran

Israel-Besuch in Wien

Peres warnt Heinz Fischer vor Iran

Was ZiB2-Seher Armin Wolf schreiben

"Schnösel mit Toupet"

Was ZiB2-Seher Armin Wolf schreiben

Kurz zu Ukraine: Russen-Blockade "sehr negativ"

EU-Gipfel kippt Bankgeheimnis

Kurz zu Ukraine: Russen-Blockade "sehr negativ"

Hypo-Insolvenz wäre "OP am offenen Herzen"

Regierung verteidigt Rettung

Hypo-Insolvenz wäre "OP am offenen Herzen"

Normungsinstitut will "-Innen" abschaffen

Kritik von SPÖ-Frauen und ÖH

Normungsinstitut will "-Innen" abschaffen

Armin Wolf ist populärster Twitter-Nutzer

Über 100.000 Twitter-User

Armin Wolf ist populärster Twitter-Nutzer

Regierung startet Image-Tour durchs Land

Erfolgreich. Österreich

Regierung startet Image-Tour durchs Land

Land Salzburg weiter klar in ÖVP-Hand

91 schwarze Bürgermeister

Land Salzburg weiter klar in ÖVP-Hand

Band "pop:sch" beim SP-Frauentagsfest

Im Frauenzentrum "ega"

Band "pop:sch" beim SP-Frauentagsfest

Ukraine: Regierung setzt auf "Deeskalation"

Konsequenzen "diskutieren"

Ukraine: Regierung setzt auf "Deeskalation"


1 Kommentar von unseren Lesern

0

andyandi (111)
10.09.2012 10:06

Traut sich der "böse" Wolf ?
den Kanzler auf seine Lücke im Lebenslauf anzusprechen ?

Was hat Herr Faymann von 1978-1985 getan ???

Bin schon sehr gespannt !


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


TopHeute



QuickKlick