Nach Verwechslung Politik

Australier wollen "Spindi" als Regierungschef

Spindelegger Verwechslung
In einem Papier der UNO wurde Spindelegger statt Julia Gillard zu Australiens Prime Minister
Die peinliche Verwechslung sorgte international für Schmunzeln: Wie Heute berichtete, wurde Außenminister und ÖVP-Chef Michael Spin­del­egger von der UNO fälschlicherwei­se als "Prime Minister­ of Australia" bezeichnet.

Auch der australische Radiosender 3AW berichtete am Mittwoch. Und wie sich zeigte, hätten die Australier "Spindi" nicht so ungern statt Julia Gillard als Regierungschef:

"Wenn es nur wahr wäre!", schrieb User David T. unter die Story. Und ein anderer meinte: "Könnten wir ihn stattdessen haben, bitte, bitte?"

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

1 Kommentar
saint13 Veteran (278)

Antworten Link Melden 0 am 27.09.2012 10:09

Höchstwahrscheinlich an das, weil ja der " SPINDI " so Außergewöhnlich ist.

haha

Weitere Artikel aus Politik

Fotoshows aus Politik (10 Diaserien)