Pass für welche Leistung? Politik

Nun sind Einbürgerungen im Visier des U-Ausschuss

Nun sind Einbürgerungen im Visier des U-Ausschuss

Wollen Licht in die Staatsbürgerschafts-Vergabe bringen: Pilz, Vilimsky und Petzner (© HELMUT FOHRINGER (APA))

Der parlamentarische Korruptions-Untersuchungsausschuss widmet sich heute, Mittwoch, einem neuen Thema: Unter die Lupe genommen werden Vorgänge im Zusammenhang mit Staatsbürgerschaftsverleihungen "im besonderen Interesse der Republik" seit dem Jahr 2000.

+++ Nur Stehsätze von Minister Berlakovich +++

Besonders umstritten war beispielsweise die Vergabe von Staatsbürgerschaften an zwei russische Investoren, die einen Kärntner Rennfahrer sponserten und auf Ersuchen Kärntens von der schwarz-blauen Bundesregierung letztlich den Pass erhielten.

+++ Ostermayer erinnert sich an keine Summen +++

Die Liste der Auskunftspersonen hatte im Vorfeld für Kritik der Opposition gesorgt. Geladen sind nämlich lediglich vier Sektionsleiter: Bernadette Gierlinger (Wirtschaftsministerium), Samo Kobenter (Sportministerium), Andrea Ecker (Kunstministerium) sowie Mathias Vogl (Innenministerium).

+++ Reichhold statt am Feld still im U-Ausschuss +++

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Politik

Fotoshows aus Politik (10 Diaserien)